Guy Martin (BMW) zum dritten Mal Solo Champion

Von Helmut Ohner
Dan Kneen, Guy Martin, Ivan Lintin (vlnr.)

Dan Kneen, Guy Martin, Ivan Lintin (vlnr.)

Wie schon in den Jahren 2013 und 2014 war auch heuer Guy Martin beim «Manx Gas Solo Championship»-Rennen nicht zu schlagen. Zuvor war ein Dreifach-Erfolg nur Joey Dunlop gelungen.

Zum dritten Mal in Folge sicherte sich Guy Martin beim Southern 100 auf der Insel Man das «Manx Gas Solo Championship»-Rennen. Auf seiner Tyco BMW S1000RR gewann der 33-jährige Brite beim 60-Jahr-Jubiläum der Veranstaltung das Hauptrennen vor Lokalmatador Dan Kneen (Padgetts Honda) und dem Kawasaki-Piloten Ivan Lintin.

Nur dem legendären Joey Dunlop gelang das Kunststück von drei Siegen hintereinander in den Jahren 1976 bis 1978. «Das war heute ein perfekter Tag. Meine BMW, das K-Tech-Fahrwerk und die Metzeler-Reifen haben bestens funktioniert. Ich hatte vom Start bis ins Ziel die Führung inne», zeigte sich der 33-jährige Brite stolz nach seinem Erfolg.

«BMW den ersten Erfolg beim Hauptrennen des Southern 100 beschert zu haben, ist ein gutes Gefühl. Guy war diese Woche ziemlich dominant. Er hat zwei Rennen gewonnen und wurde im dritten nur um acht Hundertstel Sekunden geschlagen», freute sich Teamchef Philip Neill mit seinem exzentrischen Piloten.

Michael Dunlop, der davor das 1000ccm-Rennen vor Martin gewonnen hatte, stürzte in der dritten Runde an dritter Stelle bei Ballabeg, blieb aber unverletzt. Auch Dean Harrison sah im Rennen keine Zielflagge. Nach dem Ausfall von Dunlop hatte der junge Brite den dritten Rang übernommen. In Runde 6 rollte er mit einer gebrochenen Kette aus.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 22.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 22.10., 20:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Fr.. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 22.10., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:45, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
» zum TV-Programm
2DE