Freddie Spencer Ehrengast bei der Classic TT

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Der dreifache Motorrad-Weltmeister kehrt auf die Insel Man zurück

Der dreifache Motorrad-Weltmeister kehrt auf die Insel Man zurück

Der dreifache Weltmeister Freddie Spencer wird anlässlich der Classic TT mit seinem ehemaligen Werks-Motorrad eine Runde auf dem Mountain Kurs drehen. Auch Pierfrancesco Chili ist auf der Insel Man als Ehrengast dabei.

Schon einmal ließ sich der 55-jährige Amerikaner Freddie Spencer die Classic TT nicht entgehen. Auch dieses Jahr ist der dreifache Motorrad-Weltmeister Ehrengast auf der Insel Man und wird neben den beiden TT-Veteranen Philip McCallen und Brian Reid sowie seinen früheren Kontrahenten Mick Grant und Graeme Crosby mit seiner ehemaligen Rothmans Honda NSR500 eine Runde auf dem berüchtigten Mountain Course drehen.

«Schon in der Vergangenheit habe ich meinen Besuch bei der Classic TT genossen. Ich freue mich, dieses Jahr wieder alte Freunde zu sehen», erzählte Spencer, der 1983 mit 22 Jahren als jüngster Fahrer der Geschichte die Halbliter-Weltmeisterschaft für sich entscheiden konnte. Zwei Jahre später kürte er sich als letzter Pilot zum Doppelweltmeister der Klassen 250 ccm und 500 ccm. «Die Classic TT ist eine spektakuläre Angelegenheit und ich bewundere jeden Fahrer, der hier fährt.»

«Freddie wieder auf der Insel Man begrüßen zu dürfen, ist eine Ehre für uns. Er hat ja immer beteuert, dass er Straßenrennen liebt. Von seinen früheren Besuchen hat er hier viele Freunde gewonnen. Ihn auf dem Motorrad zu sehen, mit dem er die Weltmeisterschaft in der 500er-Klasse gewonnen hat, ist ein weiterer Höhepunkt für die vielen Fans entlang des Mountain Kurses», freut sich der Regierungsvertreter für Tourismus und Motorsport, David Cretney.

Auch der frühere Grand-Prix- und Superbike-WM-Pilot Pierfrancesco Chili, der sich in Großbritannien großer Beliebtheit erfreut, wird bei der diesjährigen Classic TT als Ehrengast auf der Insel Man sein.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 01:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 03:15, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 03:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE