GasGas TXT GP: Für den anspruchsvollen Trialisten

Von Rolf Lüthi
Trial
Nach der Racing-Baureihe schiebt GasGas nun die hochwertig ausgestatten GP-Modelle im Factory-Look nach. Mit Titan und Karbon wird um jedes Gramm gekämpft.

Nachdem GasGas kürzlich die Racing-Baureihe auf den Markt brachte, wird nun die hochwertiger ausgestattete GP-Linie nachgeschoben. Hubraumvarianten mit 125, 250, 280 und 300 ccm sind erhältlich. Die gesamte Baureihe ist auf 550 Exemplare limitiert.

Die GP-Baureihe unterscheidet sich durch eine Karbon-Airbox, S3-Fussrasten, gefräste Gabelbrücken, der Vorderachse aus Aluminium, dem Titan-Auspuffkrümmer und spezielle Graphics von der Racing-Linie.

Zu erwähnen sind auch die mehrfach einstellbaren Federelemente. Vorne eine 39er Gabel von TECH mit Innen- und Aussenrohren aus Aluminium, hinten ein Federbein von Reiger. Diese Motorräder würden wohl fast jedes Hindernis überwinden – sofern der Fahrer das auch kann.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 18.06., 21:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 18.06., 22:45, Motorvision TV
    French Drift Championship 2020
  • Fr.. 18.06., 23:15, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
5DE