«Festival of Trial»: Wieder mit Lampkin und Raga

Von Peter Fuchs
Trial
Doug Lampkin ist ein Künstler auf dem Motorrad

Doug Lampkin ist ein Künstler auf dem Motorrad

Sie zählen zu den ganz Grossen im Trial-Sport: Adam Raga und Dougie Lampkin. Insgesamt 18 WM-Titel konnten beide zusammen gewinnen.

Das Ausnahmetalent und die Legende sorgen beim «Festival of Trial» auf dem Gelände der Reiterkogelbahn in Saalbach-Hinterglemm vom 23. bis 25. September 2011 wieder für actionreiche Unterhaltung und Motorradakrobatik der Extraklasse. Hunderte nationale und internationale Trial-Biker haben ihr Kommen bereits zugesagt. Erwartet werden auch wieder zahlreiche Ski-Asse.

Wenn der sechsfache Weltmeister Adam Raga (E) und Dougie Lampkin (GB), mit sagenhaften zwölf Weltmeistertiteln auf dem Konto, dem Publikum ihre spielerische Eleganz am Motorrad präsentieren, wird die Latte hoch gelegt. An ihr versuchen werden sich jedoch keine Geringeren als der mehrfache Red-Bull-Romaniacs-Sieger Graham Jarvis (GB), Andreas Lettenbichler (D), das Geschwisterpaar Ben und Dan Hemingway (GB) sowie der zehnfache Deutsche Meister Carsten Stranghöner. Mit mehreren hundert Startzusagen aus dem In- und Ausland ist das «Festival of Trial» weit über die Grenzen des Landes hinaus das grösste Rennen dieser Art.

Neben den akrobatischen Einlagen der Trial-Stars während des «Freegun Dual Eliminator» am Freitag, bei dem sich die Athleten duellieren, den Internationalen Meisterschaften und Staatsmeisterschaften am Samstag, sowie dem «Goass King» am Sonntag – dem grossen Profi-Kampf um den begehrten Titel und einem Preisgeld von 5000 Euro, warten auf dem Gelände der Reiterkogelbahn in Saalbach-Hinterglemm eine Trial-Ausstellung, Preise im Wert von mehreren Tausend Euros, sowie die legendären Trial-Partys im «Goassstall».
 

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm