James Dabill will sich bessern

Von Katja Müller
Trial-WM
James Dabill will die Spitze erklimmen

James Dabill will die Spitze erklimmen

Nach einem enttäuschenden sechsten Rang bei der ersten Runde der Indoor-Trial-WM 2011 in Genua, möchte James Dabill bei der nächsten Runde in Marseille alles geben.

Dabill ist nach dem vierten Gesamtrang 2010 mit hohen Erwartungen in die neue Saison gestartet. Er weiss, dass er beim Lauf im französischen Marseille am kommenden Samstag besser werden muss, um die Erwartungen zu erfüllen.

«Ich war ein bisschen enttäuscht, als ich in Genua nur Sechster wurde», erklärt der Brite. «Es gibt nur sechs Runden, und da darf man keine Fehler machen, keinen schlechten Tag haben. Ich weiss, dass ich besser werden muss, wenn ich den vierten Gesamtrang aus dem letzten Jahr verteidigen oder mich gar verbessern möchte. Ich glaube, dass ich bei allen Rennen einen Platz auf dem Podium erreichen kann – das ist mein Ziel.»

Dabill, der dieses Jahr von GasGas zu Beta gewechselt hat, möchte sein Ziel durch ein neues Team und mit neuem Bike umsetzen. «Das Team hat mich sehr herzlich aufgenommen, und sie arbeiten wirklich hart, um mir ein gutes Bike zu geben», sagt Dabill. «Ich bin glücklich und spüre keinen grösseren Druck. Ich glaube nicht, dass die Leute dieses Jahr anderes von mir erwarten, nur weil ich der Nummer-1-Fahrer im Beta-Team bin. Druck ist kein Thema.»

Letzes Jahr wurde Dabill in Marseille nur Fünfter: «Marseille ist eine der härtesten Veranstaltungen im Kalender. Die Prüfungen sind sehr technisch, und in der Halle wird es recht heiss, so dass man körperlich gut beieinander sein muss. Aber ich reise zuversichtlich nach Frankreich. Ich habe hart gearbeitet, viel in Spanien und Italien trainiert.»

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 26.01., 10:40, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
» zum TV-Programm
6AT