US-Motocross 450

Ken Roczen (Honda) beim Start-Training

Von - 18.08.2017 13:43

Gemeinsam mit seinem HRC-Teamkollegen Cole Seely und Adam Cianciarulo (Kawasaki) trainiert Ken Roczen in Florida bereits wieder Starts und wirkt dabei so spritzig, wie man den Deutschen vor seiner Verletzung kannte.

In der letzten Woche wurde Ken Roczen erneut am Arm operiert, um mehrere Fixierungsschrauben und Metallplatten zu entfernen.

In dieser Woche sitzt der Deutsche bereits wieder auf seiner Honda und trainiert mit seinem Teamkollegen Cole Seely sowie Kawasaki-Pilot Adam Cianciarulo Starts.

Auf Instagram veröffentlichte Roczen dieses Video, das zeigt, dass er das Starten keinesfalls verlernt hat, denn er setzt sich direkt an die Spitze dieser prominenten Dreiergruppe.

Wann und wo Roczen wieder zu Renneinsätzen starten wird, ist weiterhin ungewiss. Nach dem Stand der Dinge soll Roczen Anfang Januar 2018 zur Supercross-WM wieder antreten können.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mi. 23.10., 21:45, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 23.10., 22:00, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Mi. 23.10., 23:00, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 23.10., 23:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 24.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 24.10., 00:00, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 24.10., 00:10, Motorvision TV
On Tour
Do. 24.10., 00:30, Eurosport 2
Motorsport: Blancpain GT World Challenge America
Do. 24.10., 01:10, DMAX
Asphalt-Cowboys
zum TV-Programm