Ken Roczen (KTM) nach Aufholjagd Zweiter in Lauf 1!

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 450
James Stewart gewinnt Lauf 1 in Highpoint vor Ken Roczen

James Stewart gewinnt Lauf 1 in Highpoint vor Ken Roczen

High Point, Lauf 1: Ken Roczen erwischte keinen guten Start, stürzte und kämpfte! Schrittweise arbeitete sich der Deutsche durch die Top-10. Bis zum Ende des Rennens reichte es für Rang 2 hinter James Stewart (Suzuki)!

High Point Ra­ce­way (Penn­syl­va­nia): Zur vierten Runde der Lu­cas Oil AMA Pro MX Cham­pi­ons­hip glänzte Ken Roczen erneut mit einer Trainingsbestzeit!

Aber zunächst war es Altmeister Chad Reed, der sich im ersten Lauf auf der von Sylvian Geboers in den 1970er Jahren designten Old-School-Strecke in Szene setzte: «Holeshot» für den Australier!

Der Meisterschaftsführende Ken Roczen (KTM) hatte keinen guten Start und arbeitete sich mit weiten Sprüngen auf der technisch anspruchsvollen Strecke nach vorn in die Spitzengruppe. Auf der sehr zerfahrenen Strecke stürzte er zur Mitte des Rennens, doch am Ende erreichte der deutsche KTM-Superstar Rang 2 hinter James Stewart (Suzuki) vor seinem Teamkollegen Ryan Dungey!

Lauf 1 von Highpoint im Stenogramm:

Start:
Chad Reed gewinnt den Start vor James Stewart, Andrew Short, Trey Canard, Jake Weimer, Ivan Tedesco, Phillip Nicoletti, und Ryan Dungey.
Ken Roczen hatte keinen guten Start und liegt nur auf Rang 10!

Noch 28 Min:
Stewart geht an Reed vorbei in Führung!

Noch 23 Min:
Roczen hat sich schon auf Rang 7 vorgearbeitet, Malcolm Stewart stürzt mit Jake Weimer und muss an die Box.

Noch 20 Min:
Roczen geht kurz zu Boden, rappelt sich schnell auf und passiert Nicoletti mit langen Sprüngen! Roczen auf Rang 6.

Noch 19 Min
James Stewart baut seinen Vorsprung vor Canard weiter auf 8 Sekunden aus.

Noch 17 Min:
Roczen passiert Andrew Short und ist nun auf Rang 5 hinter Dungey! Ivan Tedesco fällt aus und fährt zurückt in das Fahrerlager! Die Reihenfolge: Stewart vor Canard, Reed, Dungey, Roczen, Short, Nicoletti, Grant, Metcalfe und Peick.

Noch 12 Min:
Dungey geht an Reed vorbei auf Rang 4. Danach folgt Roczen in Schlagdistanz!

Noch 11 Min:
Roczen springt mit einem Riesen-Satz bergab an Reed vorbei auf Rang 4! Stewart führt schon mit 13 Sekunden vor Canard!

Noch 6 Min:
Dungey hat Canard in Schlagdistanz beim Kampf um Rang 2!

Noch 2 Runden:
Dungey bekommt einen Schlag beim Absprung, springt quer ab und landet neben der Strecke! Roczen kommt so am Teamkollegen vorbei auf Rang 3! Canard geht über das Vorderrad zu Boden! Roczen erreicht so Platz 2!

Letzte Runde:
James Stewart gewinnt Lauf 1 vor Roczen, Dungey und Canard. Es folgen Reed, Short, Grant, Nicoletti, Metcalfe und Peick.

James Stewart gab nach dem Rennen zu Protokoll: «Die Strecke war heute früh sehr zerfahren, aber die Crew hat einen sehr guten Job gemacht. Die Streckenbedingungen waren nach den Veränderungen viel besser und ich habe mich sehr wohl auf dem Motorrad gefühlt.»

Der ZweitplazierteKen Roczen, meinte: «Ich habe ein paar Fehler gemacht und keinen guten Start erwischt. Dann bin ich kurz zu Boden gegangen und musste mich im Rennen nach vorn arbeiten! Ich freue mich nun aber schon auf Lauf 2!»

Ryan Dungey erklärte: «Auf der Strecke kann man wirklich schwer überholen. Dann habe ich einen Fehler begangen und so bin ich etwas zurückgefallen.»

Ergebnis Lucas Oil Pro Motocross Championship in High Point, Lauf 1:

1. James StewartSuzuki
2. Ken RoczenKTM
3. Ryan DungeyKTM
4. Trey Canard, Honda
5. Chad Reed, Kawasaki
6. Andrew Short, KTM
7. Josh Grant, Yamaha
8. Phillip Nicoletti
9. Brett Metcalfe, Kawasaki
10.Weston Peick, Suzuki

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
6DE