Le Mans: Das Rennen live im TV und Stream

Dungey (KTM) nimmt Roczen 2 Punkte ab, Canard gewinnt

Von Thoralf Abgarjan
Ken Roczen am Start in Utah

Ken Roczen am Start in Utah

US-Nationals Finale in Tooele: Ken Roczens Titelchancen bleiben völlig intakt! Bei einem epischen Fight zwischen Dungey und Roczen um Rang 2 setzte sich Dungey knapp durch und verkürzte seinen Rückstand auf 18 Punkte.

In der Nacht hatte es in Utah stark geregnet. Am Morgen kam dann die Sonne heraus, aber es war während des Qualifyings matschig. Eli Tomac gewann das Qualifying vor Titelaspirant Ken Roczen, Trey Canard, Fredrik Noren, Ryan Dungey und Chad Reed.

Lauf 1 von Utah war erneut geprägt vom KTM-Duell zwischen Tabellenführer Ken Roczen und Verfolger Ryan Dungey. Alle Einzelheiten erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Lauf 1 von Utah im Stenogramm:

Start:
Trey Canard gewinnt den Start. Ken Roczen kommt zunächst nicht gut aus dem Startgatter, kann dann innen in der ersten Linkskurve gleich 4 bis 5 Fahrer austricksen. Roczen greift sofort nach der Spitze, extrem aggressiv, kommt aber erst einmal nicht an Canard vorbei.

Erste Runde:
Einen Mehrfachsprung nimmt Canard doppelt, Roczen nimmt ihn dreifach und kommt beinahe an die Spitze des Feldes!

Noch 28 Min:
Trey Canard führt vor Ken Roczen, Eli Tomac und Ryan Dungey,

Noch 27 Min:
Canard kann den Vorsprung etwas ausbauen.

Noch 25 Min:
Roczen ist in Schlagdistanz zur Spitze! Noren fällt auf Rang 8 aus dem Rennen.

Noch 22 Min:
Canard führt weiterhin vor Roczen, Dungey, Tomac und Metcalfe.

Noch 21 Min:
Dungey kommt nun an Roczen heran.

Noch 19 Min:
Nun kommt Eli Tomac näher an Dungey heran.

Noch 15 Min:
Canard führt 2,5 Sekunden vor Roczen.

Noch 14 Min:
Extreme Schrecksekunde für Roczen: Beim Überrunden kommt der Deutsche komplett von der Strecke ab und muss ca. 100 Meter neben der Strecke fahren! Durch diesen Zwischenfall kommt Dungey wieder direkt an das Hinterrad von Roczen.

Noch 13 Min:
In der «Split-Section» kommt Dungey beinahe an Roczen vorbei.

Noch 11 Min:
Canard führt mit 7 Sekunden vor Roczen.

Noch 10 Min:
Roczen schlägt Dungey die Tür zu!

Noch 7 Min:
Dungey versucht weiterhin alles, um Roczen zu schnappen! Ein Duell epischen Ausmaßes!

Noch 4 Min:
Dungey geht innen in einer langgestreckten Linkskurve an Roczen vorbei auf Rang 2! Roczen jetzt Dritter!

Noch 3 Min:
Eli Tomac geht zu Boden und fällt zurück!

Noch 1 Min:
Roczen geht wieder an Dungey vorbei auf Rang 2!

Noch 2 Runden:
Dungey und Roczen überrunden mehrere Piloten. Es geht durcheinander, aber Dungey kann wieder an Roczen vorbeigehen!

Letzte Runde:
Trey Canard gewinnt Lauf 1 von Utah vor Dungey, Roczen und Tomac.

Sieger Trey Canard resümierte nach dem Rennen: «Ich bin mit der Strecke bestens zurechtgekommen und mein Team hat einen guten Job gemacht.»

Ryan Dungey wollte gewinnen, war aber dennoch froh über Platz zwei: «Ken Roczen ist das ganze Jahr konsistent gefahren, so auch heute. Nun hoffe ich in Lauf zwei auf einen guten Start.»

Titelfavorit Ken Roczen erklärte nach dem Rennen: «Ich habe mich mit dem Lenker des Überrundeten verhakt und wäre beinahe abgeflogen. Ich weiß auch nicht genau, wie das passiert ist, aber ich hatte ziemlich viel Glück, dass ich nicht abgestiegen bin. Nun hoffe ich auf einen guten zweiten Lauf.»

Nach Lauf 1 führt Ken Roczen mit 18 Punkten vor Dungey. Das bedeutet: Sollte Dungey Lauf 2 mit 25 Punkten gewinnen, genügt dem Deutschen Rang 13 in Lauf 2, um die Meisterschaft zu gewinnen! Aber diese Denkweise ist Ken Roczen bekanntlich fremd. Er wird in Lauf 2 erneut auf Angriff fahren!

Ergebnis von Lauf 1 in Utah 450cc:

1. Trey Canard, Honda
2. Ryan Dungey, KTM
3. Ken Roczen, KTM
4. Eli Tomac, Honda
5. Josh Grant, Yamaha
6. Andrew Short, KTM
7. Brett Metcalfe, Kawasaki
8. Chad Reed, Kawasaki

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 15.06., 23:45, Motorvision TV
    Rally
  • So. 16.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 00:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 16.06., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 16.06., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 00:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 01:30, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 02:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
5