Ken Roczen (Suzuki): «Es war Zeit für Veränderung»

Von Kay Hettich
US-Motocross 450
Ken Roczen fliegt wieder für und mit Suzuki

Ken Roczen fliegt wieder für und mit Suzuki

Ein junger Mann aus Apolda im Osten Deutschlands ist in der amerikanischen MX-Szene der Star: Ken Roczen über seinen Wechsel von KTM zu Suzuki.

In seiner Rookie-Saison hat der erst 20-jährige Ken Roczen als erster Deutscher 2014 die AMA Pro Motocross-Serie gewonnen. Wenige Tage vor seinem Titelgewinn deckte SPEEDWEEK.com auf, dass Roczen nach vier erfolgreichen Jahren mit KTM für die Saison 2015 zu Suzuki wechseln wird.

«Es war meiner Meinung Zeit für einen Wechsel», sagte Ken im Interview mit Racer-X, «und zurück auf das Bike zu gehen, das ich immer wollte. Ich bin die Suzuki sehr lange gefahren und auch wenn viele meinten es seit eine Frage des Geldes gewesen: Das war es überhaupt nicht! Ich hatte mit der KTM einfach nicht das absolute Vertrauen. Das Team war spitze, die Jungs sind aussergewöhnlich und wir sind gute Freunde. In meinem Kopf war aber dieser Gedanke für eine Veränderung. Ich entschied mich für das RCH Racing Suzuki Team weil ich denke, wir passen gut zueinander, ich mag die Crew. Der Stil vom Team passt einfach zu mir.»

Nachdem er sich 2014 den Titel sicherte, fühlt sich Roczen für die kommende Saison weniger unter Druck. «Ich fühle mich jetzt definitiv besser als vor einem Jahr. Das ganze drumherum kriege ich jetzt viel einfacher gebacken», meint der Suzuki-Pilot. «Die Saison ist aber sehr lang, da weiss man nicht, was man zu erwarten hat.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Di. 24.11., 05:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE