Eli Tomac gewinnt auch Glen Helen 2, Ken Roczen 3.

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 450
Das 450er-Podium in Glen Helen mit Eli Tomac, Ryan Dungey und Justin Barcia

Das 450er-Podium in Glen Helen mit Eli Tomac, Ryan Dungey und Justin Barcia

Eli Tomac (Honda) war auch das Maß der Dinge in Glen Helen. Ken Roczen (Suzuki) macht einen Riesenschritt nach vorn, wurde 3ter und liegt in der Meisterschaft bereits auf Rang 6.

Es scheint, als werde der GEICO-Honda-Pilot der überlegene Dominator der Lucas Oil Pro Motocross Championship 2015. Im zweiten Lauf von Glen Helen gewann Tomac vom Start weg das Rennen und kontrollierte von der Spitze aus unangefochten das Geschehen.

Ken Roczen (Suzuki), der in Moto-1 nach einer Kollision m​it Jason Anderson (Husqvarna) das Feld von hinten aufrollen musste, startete gut, konnte anfangs das Tempo mitgehen und brachte einen unter den Umständen seiner Verletzungen sensationellen dritten Platz nach Hause.

In der Tageswertung erreichte Ken Roczen mit diesem Ergebnis den 4. Rang.

Damit liegt der Thüringer nach dem zweiten Meisterschaftslauf mit 49 Punkten Rückstand bereits auf Rang 6. In Führung liegt Eli Tomac mit der Idealpunktzahl von 100 Punkten.

«Den Titel zu gewinnen ist die eine Seite», meinte Ken Roczen vor dem Rennen, «aber die Meisterschaft zu verteidigen, ist viel schwieriger.»

Die Startnummer «1» von Ken Roczen war von Anfang an bei der Musik dabei.

Alle Einzelheiten des 2. Laufs der Klasse 450cc von Glen Helen erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Eli Tomac gewinnt den Start vor Ryan Dungey. Roczen kommt ebenfalls gut weg (Top-6) und rangiert nach einer halben Runde bereits auf Platz 3.

Noch 28 Min:
Tomac enteilt dem Feld. Roczen hat Dungey in Schlagdistanz.

Noch 27 Min:
Nicoletti geht zu Boden. Roczen verliert etwas Boden zu Dungey. Tomac führt mit 3 Sekunden Vorsprung vor Dungey, Roczen, Barcia, Anderson, Reed, Pourcel, Seely, Peick und Baggett.

Noch 25 Min:
Tomac führt vor Dungey, Roczen, Barcia, Anderson, Reed, Pourcel, Seely, Peick und Baggett.

Noch 15 Min:
Baggett geht an Pourcel vorbei auf Rang 8.

Noch 10 Min:
Tomac führt mit 12 Sekunden Vorsprung vor Dungey, mit weiteren 10 Sekunden Rückstand folgt Ken Roczen.

Noch 7 Min:
Peick fliegt unkontrolliert über einen Table-Sprung und kann einen Sturz gerade noch verhindern.

Noch 2 Runden:
Tomac fährt mit 27 Sekunden Vorsprung vor Dungey, Roczen und Barcia.

Letzte Runde:
Tomac gewinnt überlegen mit 23 Sekunden Vorsprung vor Ryan Dungey und Ken Roczen.

«Ein guter Tag», meinte der Sieger trocken, der die Meisterschaft mit Idealpunktzahl und bereits 19 Punkten Vorsprung vor Ryan Dungey führt.

Ryan Dungey, der im ersten Lauf mit der Technik haderte, meinte: «Das technische Problem liegt hinter uns und wir haben dadurch insgesamt nicht sehr viel Boden verloren. Wir müssen nun nach vorn schauen.»

Ken Roczen erklärte nach dem Zieleinlauf: «​Ich habe ​eine furchtbare ​Zeit hinter mir und fühle mich jetzt wieder gut. Die Strecke war zum Schluss sehr ausgefahren und hatte sehr tiefe Löcher.»

Ergebnis 450cc Glen Helen-2:

1. Eli Tomac (USA), Honda
2. Ryan Dungey (USA). KTM
3. Ken Roczen (USA), Honda
4. Justin Barcia (USA), Yamaha

Tageswertung US Nationals Glen Helen:

1. Eli Tomac, 1-1
2. Justin Barcia, 2-4
3. Ryan Dungey, 6-2
4. Ken Roczen, 8-3

Meisterschaftsstand:

1. Eli Tomac, 100
2. Ryan Dungey, 81
3. Weston Peick, 64
4. Blake Baggett, 61
5. Justin Barcia, 58
6. Ken Roczen, 51
7. Jason Anderson, 50
8. Christophe Pourcel, 48
9. Chad Reed, 46
10. Broc Tickle, 43

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 17:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 21.09., 18:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 21.09., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 21.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 21.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 21.09., 19:30, ORF Sport+
    Porsche Sprint Challenge Central Europe
  • Mo. 21.09., 19:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
8DE