Adam Cianciarulo (Kawasaki) siegt in Pala

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 250
Adam Cianciarulo gewann auch in Pala

Adam Cianciarulo gewann auch in Pala

Mit einem 3-1-Ergebnis sicherte sich Tabellenführer Adam Cianciarulo (Kawasaki) den Gesamtsieg des zweiten Laufs zur Lucas Oil Pro Motocross Championship in Pala. Hunter Lawrence (Honda) steigert sich weiter.

Zweiter Lauf zur Lucas Oil Pro Motocross Championship in Pala (Kalifornien): Im ersten Lauf von Pala hatte Meisterschafts-Leader Adam Cianciarulo (Kawasaki) noch einige Probleme, RJ Hampshire und Justin Cooper zu überholen. Im zweiten Lauf drängte der Kawasaki-Werksfahrer von Beginn an an die Spitze, musste sich allerdings diesmal mit dem Australier Hunter Lawrence (Honda) auseinandersetzen.

Lawrence war im ersten Lauf mit einem technischen Defekt ausgefallen und zeigte sich in Moto-2 von seiner besten Seite. Er übernahm gegen Mitte des Rennens sogar kurzzeitig die Führung, rutschte jedoch nach bei der Landung eines Sprungs über das Vorderrad zu Boden, so dass Cianciarulo kampflos die Führung erbte.

«Lawrence war verdammt schnell», erklärte auch Sieger Cianciarulo. «Ich konnte nicht glauben, dass er nach seinem Crash so schnell wieder hinter mir auftauchte.» Lawrence ist in der US-Liga angekommen. Thomas Covington (Husqvarna) sucht weiterhin nach seiner Form.

Dylan Ferrandis (Yamaha) beging im ersten Lauf mehrere Fehler, erreichte aber im zweiten Lauf mit Rang 3 noch das Podium.

Adam Cianciarulo verteidigte das 'redplate' des Tabellenführers vor Justin Cooper und Dylan Ferrandis.

Ergebnis 250ccm Pala:
1. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki, (3-1)
2. Justin Cooper (USA), Yamaha, (1-4)
3. Dylan Ferrandis (FRA), Yamaha, (7-3)
4. Chase Sexton (USA), Honda, (5-5)
5. Colt Nichols (USA), Yamaha, (4-7)
6. Alex Martin (USA), Suzuki, (10-6)
7. Garrett Marchbanks (USA), Kawasaki, (9-8)
8. Michael Mosiman (USA), Husqvarna, (8-11)
9. Hunter Lawrence (AUS), Honda, (37-2)
10. RJ Hampshire (USA), Honda, (2-36)
11. Christian Craig (USA), Honda, (6-15)
12. Shane McElrath (USA), KTM, (15-10)
...
17. Thomas Covington (USA), Husqvarna, (11-25)

Meisterschaftsstand nach 2 von 12 Läufen:
1. Adam Cianciarulo, 117
2. Justin Cooper, -13
3. Dylan Ferrandis, -27
4. Colt Nichols, -35
5. Chase Sexton, -36
6. Alex Martin, -54
7. Hunter Lawrence, -54
8. Michael Mosiman, -60
9. Garrett Marchbanks, -62
10. RJ Hampshire, -66

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm