Austin Forkner (Kawasaki) holt seinen ersten Gesamtsieg

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 250
Austin Forkner holt bei den 'Ironman-Nationals' den ersten Gesamtsieg seiner Profi-Karriere

Austin Forkner holt bei den 'Ironman-Nationals' den ersten Gesamtsieg seiner Profi-Karriere

Mit einem 3-1-Ergebnis holte Austin Forkner (Kawasaki) beim letzten Lauf der 250cc US-Nationals in Crawfordsville seinen ersten Gesamtsieg. Arnaud Tonus (Kawasaki) konnte sich zum Schluss noch um einen Platz verbessern.

Saisonfinale der Lucas Oil Pro Motocross Championship in Crawfordsville: Zu Beginn des ersten 250cc Laufs war es noch etwas schlammig. Rookie Austin Forkner (Kawasaki) gewann den Start und Cooper Webb (Yamaha), der schon vor dem Finale als vorzeitiger Champion feststand, blieb schon in der ersten Runde in einer der tiefen Spurrinnen hängen und musste das Feld von hinten aufrollen. Diese Aufholjagd führte ihn bis auf Rang 3. Aber beim Angriff auf den Drittplatzierten, Alex Martin (Yamaha), stürzte Webb erneut über das Vorderrad. Auch Adam Cianciarulo (Kawasaki) stürzte und fiel bis auf Platz 6 zurück.

Arnaud Tonus (Kawasaki), für den im letzten Rennen noch etwas auf dem Spiel stand, kämpfte von Anfang an in der Spitzengruppe und erreichte einen ausgezeichneten 4. Platz.
Der Sieger von Budds Creek, Zach Osborne (Husqvarna), kam im ersten Lauf nur auf Platz 11 ins Ziel.

Ergebnis 250cc Crawfordsville, Lauf 1:
1. Austin Forkner (USA), Kawasaki
2. Joey Savatgy (USA), Kawasaki
3. Alex Martin (USA), Yamaha
4. Arnaud Tonus (SUI), Kawasaki
5. Cooper Webb (USA), Yamaha
6. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
...
11. Zach Osborne (USA), Husqvarna

Aaron Plessinger gewinnt den zweiten Lauf
Aaron Plessinger gewann den 'holeshot' zum zweiten Lauf, doch Austin Forkner (Kawasaki) konnte einen Fehler Plessingers nutzen, um die Führung zu übernehmen. Doch Forkner stürzte nach dem Zielsprung und so erbte Plessinger die Führung, die er vor dem neuen Champion, Cooper Webb, über die Ziellinie brachte. Webb setzte sich seinerseits gegen Forkner durch.

Doch Platz 3 genügte Austin Forkner für den ersten Tagessieg seiner Profi-Karriere.

Cooper Webb wurde Gesamt-Dritter der Ironman-Nationals: «Mir war wichtig, hier heute heil zu bleiben, damit ich für die WM-Läufe und das Motocross der Nationen fit bin. Ich habe mich durch die Stürze selbst um meine Siegchancen gebracht.», erklärte der Kapitän der US-Nationalmannschaft auf dem Podium.

Arnaud Tonus, der einen exzellenten ersten Lauf gezeigt hatte, kam von der Strecke ab und fiel bis ans Ende des Feldes zurück. Der Schweizer kämpfte sich wieder bis auf Rang 9 vor. Das reichte, um sich im letzten Rennen der Saison noch von Gesamtrang 10 auf Platz 9 zu verbessern, da Mitchel Oldenburg nur auf den Rängen 7 und 13 ins Ziel kam.

Ergebnis 250cc Crawfordsville, Lauf 2:
1. Aaron Plessinger (USA), Yamaha
2. Cooper Webb (USA), Yamaha
3. Austin Forkner (USA), Kawasaki
4. Alex Martin (USA), Yamaha
5. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
...
9. Arnaud Tonus (SUI), Kawasaki)

Gesamtwertung Crawfordsville:
1. Austin Forkner, 1-3
2. Aaron Plessinger, 8-1
3. Cooper Webb, 5-2
4. Alex Martin, 3-4
5. Adam Cianciarulo, 6-5
6. Arnaud Tonus, 4-9

Lucas Oil Pro Motocross Championship 250cc Endstand 2016:
1. Cooper Webb, 495
2. Alex Martin, 422
3. Joey Savatgy, 383
4. Austin Forkner, 376
5. Aaron Plessinger, 351
6. Jeremy Martin, 321
7. Zach Osborne, 312
8. Adam Cianciarulo, 266
9. Arnaud Tonus, 243
10. Mitchell Oldenburg, 237

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 18.01., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
9AT