Josh Herrin: Yamahas Nummer 2 gewinnt US-Auftakt

Von Rick Miller
MotoAmerica Superbike
Josh Herrin blieb in Daytona fehlerfrei

Josh Herrin blieb in Daytona fehlerfrei

2012 stand Josh Herrin bei Monster Graves Yamaha im Schatten von Josh Hayes. Doch nach dem Auftakt der US-Superbikes in Daytona führt der Underdog.

Seit Mat Mladin nach der Saison 2009 als Meister zurückgetreten ist, blieb Yamaha-Star Josh Hayes in der US-Superbike-Meisterschaft ungeschlagen und gewann dreimal in Folge den Titel.

Beim Saisonauftakt in Daytona holte der 37-jährige Hayes mit 0,7 Sekunden Vorsprung die Pole-Position. Doch im ersten Superbike-Lauf in Daytona kam er nicht weit: Nach gewonnenem Start streikte seine Yamaha nach sechs Runden mit kaputter Kupplung!

Bereits in der ersten Runde hatte Roger Lee Hayden aus dem Team von Superstar Michael Jordan seine Suzuki weggeworfen.

Somit blieb für Yamahas vermeintliche Nummer 2 Josh Herrin nur noch Martin Cardenas aus dem Team Yoshimura Suzuki als ernsthafter Gegner übrig. 0,135 sec rettete der 22-jährige Herrin (2012 Vierter der Meisterschaft) gegen den schnellen Kolumbianer ins Ziel, Larry Pegram (Pegram Yamaha) hatte als Dritter bereits über 7 sec Rückstand.

Der zweite Superbike-Lauf startet am morgigen Samstag um 16 Uhr deutscher Zeit, um 18 Uhr beginnt das prestigeträchtige Daytona 200.


Weblinks

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm