«Monte» wieder in der WM

Von Toni Hoffmann
WRC
Die «Monte« ist wieder in der WM zurück

Die «Monte« ist wieder in der WM zurück

Die Rallye Monte Carlo kehrt 2012 nach dreijähriger Abstinenz wieder in die Weltmeisterschaft zurück.

Eine echte Überraschung präsentierte der FIA-Weltrat auf seiner Sitzung am 3. Juni in Barcelona. Im nächstjährigen Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft taucht da wieder die Rallye Monte Carlo als traditioneller Saisonauftakt auf. Zugleich aber soll die bekannteste Rallye der Welt wie in den letzten drei Jahren auch die Saison zur Intercontinental Rally Challenge eröffnen.

Für die WM-Rückkehr der «Monte» schon in diesem Jahr, speziell wegen deren 100. Geburtstag, wurde von der FIA einiges versucht, jedoch stellte sich der Automobile Club de Monaco bei diesem Ansinnen mehr auf stur und feierte lieber diese Gala in der IRC. Nun scheinen aber sich FIA und IRC bei der «Monte» geeinigt zu haben. Für die Fans auf jeden Fall eine tolle Sache.

Der Weltrat hat einen WM-Kalender mit 13 Läufen, erwartet wurden 12, verabschiedet. Nicht dabei ist entgegen des Vorschlags von North Sports One, dem WM-Vermarkter, Abu Dhabi. Diese Rallye wurde nicht in den WM-Kalender aufgenommen, mit der Begründung, dass der Veranstalter angehalten ist, sich als Probelauf für die WM in nächster Zukunft zu beweisen. Der deutsche WM-Lauf findet demnach vom 23. bis 26. August 2012 statt.

Eine wichtige Änderung betrifft die sehr umstrittene Startreihenfolge bei Schotter-Rallyes, bei denen bekanntermassen das erste Fahrzeug in seiner Funktion als Kehrmaschine viel Zeit einbüsst. Der bisherige Shakedown soll für die Prioritätsfahrer der Stufen 1 und 2 als eine Art Qualifikation für die erste Etappe dienen. Dabei können in der Reihenfolge des schnellsten Shakedown-Fahrers hin zum langsamsten diese ihre Startposition nach dem regulären Start bei Schotter-Rallyes selbst bestimmen. Danach werden die Priortitätsfahrer der Stufen 1 und 2 bei den nachfolgenden Etappen in umgekehrter Reihenfolge starten. Kommt dem Insider nicht unbekannt vor. Schliesslich gab es mal vor nicht allzu langer Zeit die Regel, dass die 15 besten Teams am folgenden Tag in umgekehrter Reihenfolge starten.

WM-Kalender 2012 (Datum = Sonntag):
22. Januar: Monte Carlo
12. Februar: Schweden
11. März: Mexiko
01. April: Portugal
29. April: Argentinien
27. Mai: Akropolis (Griechenland) möglich auch 03. Juni
24. Juni: Neuseeland
05. August: Finnland
26. August: Deutschland
16. September: Grossbritannien
07. Oktober: Frankreich
04. November: Spanien
?. Oktober: Italien (Termin noch nicht bekannt)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
7DE