Solberg – Rest der Saison auf eigene Kappe

Von Toni Hoffmann
WRC
Solberg bei der Rallye Frankreich

Solberg bei der Rallye Frankreich

Petter Solberg wird wahrscheinlich die beiden letzten Läufen zur Rallye-Weltmeisterschaft grösstenteils auf eigene Kappe bestreiten.

Petter Solberg ist von Natur aus ein Racer, der unbedingt seinen Spass haben will, koste es was wolle. Unter diesem Motto wird der Weltmeister von 2003 die beiden letzten WM-Läufe in Spanien und Wales in seinem privat eingesetzten Citroën DS4 WRC wohl selbst finanzieren müssen, nachdem ihm kurz vor dem Saisonende ein wichtiger Sponsor abgesprungen ist.

«Unser Sponsor zog sich wegen interner Probleme zurück, daher werde ich einiges wohl selbst bezahlen müssen», erklärt der augenblickliche WM-Fünfte seine Situation, die sehr der vom letzten Jahr ähnelt. «Dennoch bin ich immer noch glücklich mit meiner Lage, weil ich denke, dass, falls ich das Geld mit in mein Grab nähme, es besser ist, ich nehme jetzt das Geld und habe meinen Spass. Dann bin ich damit auch glücklich. Das ist meine grosse Leidenschaft. Ich bin immer noch schnell und ich werde auch wieder gewinnen. Ich gebe niemals auf.»

Solberg hofft immer noch nach Ford (1996) und Subaru, die Japaner stiegen Ende 2008 unerwartet aus, auf ein Werks-Cockpit. Dies umso mehr, weil er in diesem Jahr sehr starke Leistungen gezeigt hat, wie zuletzt in Frankreich. Dort allerdings wurde ihm nach der Technischen Nachuntersuchung sein dritter Platz nachträglich aberkannt, weil sein Citroën vier Kilo zu leicht war.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
8DE