Spanien-Qualifying – noch einmal Loeb

Von Toni Hoffmann
WRC
Sébastien Loeb

Sébastien Loeb

Sébastien Loeb hat im Qualifying des letzten Laufes zur Rallye-Weltmeisterschaft in Spanien im Citroën DS3 WRC die Bestmarke gesetzt.
Sébastien Loeb hat seinen Willen, in Spanien seit 2005 weiter unschlagbar zu bleiben, mit der Bestzeit im Qualifying unterstrichen. Der neunfache Rekord-Champion absolvierte im Citroën DS3 die 2,94 km lange Misch-Piste in der schnellsten Zeit von 2:06,1 Minuten. Für ein Raunen im WM-Kader sorgte der Russe Evgeny Novikov. Der war im erstmals DMACK bereiften Ford Fiesta RS WRC mit der zweitbesten Zeit nur eine Zehntelsekunde langsamer als der siebenmalige Spanien-Sieger. Drei Zehntelsekunden hinter ihm reihte sich der Sardinien-Sieger Mikko Hirvonen im zweiten offiziellen Citroën auf dem dritten Rang ein. Gegen Abend werden die Piloten in der Reihenfolge des Qualifyings ihre Startpositionen für die erste Etappe am Freitag wählen können.

Qualifying-Zeiten (2,94 km):
1. Loeb (F/Citroën DS3 WRC): 2:06,1 min.
2. Novikov (RUS/Ford Fiesta RS WRC): 2:06,2
3. Hirvonen (FIN/Citroën DS3 WRC): 2:06,4
4. Latvala (FIN/Ford Fiesta RS WRC): 2:06,6
5. Solberg (N/Ford Fiesta RS WRC): 2:06,9
6. Neuville (B/Citroën DS3 WRC): 2:07,4
7. Sordo (E/Mini John Cooper Works WRC): 2:07,5
8. Tänak (EE/Ford Fiesta RS WRC): 2:07,6
9. Östberg (N/Ford Fiesta RS WRC): 2:07,7
10. Prokop (CZ/Ford Fiesta RS WRC): 2:09,5

Startreihenfolge für die 1. Etappe:
1. Atkinson (Mini WRC)
2. Oliveira (Fiesta WRC)
3. Nikara (Mini WRC)
4. Weijs (DS3 WRC)
5. Prokop (Fiesta WRC)
6. Tänak (Fiesta WRC)
7. Ostberg (Fiesta WRC)
8. Sordo (Mini WRC)
9. Neuville (DS3 WRC)
10. Solberg (Fiesta WRC)
11. Latvala (Fiesta WRC)
12. Hirvonen (DS3 WRC)
13. Novikov (Fiesta WRC)
14. Loeb (DS3 WRC)
15. Al-Kuwari (Mini WRC)
16. Powell (Fiesta WRC)
17. Nobre (Mini WRC)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
2DE