Christian Riedemann muss auf Finnland verzichten

Von Toni Hoffmann
WRC
Lara Vaneste (li.) und Christian Riedemann (re.)

Lara Vaneste (li.) und Christian Riedemann (re.)

Eine Verletzung am rechten Arm zwingt Citroën Pilot Christian Riedemann zur Absage der Neste Oil Rallye Finnland.

Der Citroën Nachwuchspilot, der in der Gesamtwertung der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft nach zwei von sechs Saisonläufen auf dem aussichtsreichen zweiten Platz liegt, folgt damit dem ärztlichen Rat und wird sich nun voll und ganz auf den nächsten Weltmeisterschaftslauf – die ADAC Rallye Deutschland – konzentrieren.

Eine Epikondylitis humeri rechts – auch bekannt als Tennisarm – sowie die Einnahme starker Schmerzmittel, die das Führen eines Fahrzeugs unmöglich machen, zwangen Christian Riedemann zu der schwierigen Entscheidung, die Reise nach Finnland nicht anzutreten.

«Ich bin sehr enttäuscht, nicht bei der Rallye Finnland dabei zu sein. Der Startverzicht kostet uns wertvolle Punkte in der Meisterschaft – dies ist umso ärgerlicher, da ein gutes Abschneiden in der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft enorm wichtig in Hinblick auf meine Motorsportkarriere ist», so der Sulinger. «Doch wir wollten kein Risiko eingehen – zum einen strebe ich ein Top-Resultat bei meinem Heimspiel bei der ADAC Rallye Deutschland an, zum anderen muss mein Arm Anfang August wieder voll einsatzfähig sein, damit ich meine Meisterprüfung zum Handwerksmeister Fachrichtung Metallbau erfolgreich absolvieren kann.»

Zudem war der  26-Jährige nach seinem Auftritt bei der Rallye Polen hochmotiviert, da er dort auf ähnlich schnellen Strecken die Zeiten der Topfahrer mitgehen konnte und ohne ein technisches Problem um Platz zwei hätte mitkämpfen können.

Trotz der Enttäuschung ist der Blick von Christian Riedemann gleich wieder nach vorne gerichtet: «Unsere ganze Konzentration gilt nun dem vierten Saisonlauf, bei dem wir mit unserem ‚Auto Test Sortimo‘ DS3 R3 wieder um den Sieg fahren wollen. Ich hoffe, pünktlich zur ersten Testfahrt für die ADAC Rallye Deutschland am 18. August 2014 wieder topfit zu sein.»

Die ADAC Rallye Deutschland – das Rallye-Highlight aus deutscher Sicht – wird vom 21. bis 24. August in den Weinbergen rund um Trier ausgetragen.  

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 12.07., 18:30, hr-fernsehen
Herrliches Hessen
So. 12.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 19:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
So. 12.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
So. 12.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 12.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
So. 12.07., 20:55, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 12.07., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 12.07., 21:50, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 21:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
» zum TV-Programm
17