In der Hersteller-Wertung sieht es mau aus

Von Toni Hoffmann
WRC
Warten auf M-Sport

Warten auf M-Sport

Am 19. Dezember 2015 war der eigentliche Einschreibeschluss für die Hersteller-Wertung in der Rallye-Weltmeisterschaft, die FIA hat aber den Termin um eine Woche verlängert.

In der Hersteller-Wertung der Rallye-WM sieht es bislang sehr mau aus. Bis zum eigentlichen Einschreibeschluss am 19. Dezember hatten sich bislang mit dem Weltmeister Volkswagen und dessen Herausforderer Hyundai nur zwei Hersteller eingeschrieben. Citroën pausiert 2016 und kommt erst 2017 zurück. M-Sport hatte sich für die Hersteller-Wertung bis zum 19. Dezember nicht eingeschrieben.

Die FIA hofft aber auf eine weitere Registrierung von M-Sport und kam dem Teameigner Malcolm Wilson entgegen, indem die Einschreibefrist um eine Woche verlängert wurde. Schon 2011 hatte die FIA Ford eine Verlängerung eingeräumt. Ford stieg dann bekanntlich Ende 2012 aus der WM aus. Nun hadert M-Sport mit seinem Budget, unter anderem auch, weil sich 2016 die Zahl der WM-Läufe mit der Aufnahme von China von 13 auf 14 erhöht hat.

«Das alles ist nicht einfach für uns, aber wir geben wirklich unser Bestes, um eine Lösung zu finden», war am Firmensitz in Cumbria zu hören. M-Sport hat für die Saison für die beiden Fiesta RS WRC Mads Östberg und den jungen Eric Camilli verpflichtet. 2013, 2014 und 2015 war M-Sport unter eigener Bewerbung in der Hersteller-Wertung als vollwertiges Team für die komplette Saison mit zwei Fahrzeugen eingeschrieben.

Sollte sich M-Sport gegen eine Registrierung als Bewerber in der Hersteller-Wertung für die 14 Läufe mit zwei Fahrzeugen entscheiden, würde diese Entscheidung den Stellenwert dieses Championats mit nur zwei Bewerbern erheblich schmälern und wäre für die beiden Bewerber Volkswagen und Hyundai kontraproduktiv.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE