MotoGP: Doppel-Sensation bei KTM

Schlechte Geschäfte: SRT Viper verzichtet auf Le Mans

Von Oliver Runschke
Auf die mächtigen Viper mit V10-Motor müssen die Fans in Le Mans verzichten

Auf die mächtigen Viper mit V10-Motor müssen die Fans in Le Mans verzichten

Die Werks-SRT-Viper GTS-R werden offenbar aufgrund von miesen Geschäften mit dem Strassenmodell auf den Le-Mans-Start verzichten müssen.

Am Mittwoch soll nach Angaben verschiedener US-Medien bestätigt werden, was in der Gerüchteküche schon seit einigen Wochen brodelt: SRT Motorsport zieht seine beiden SRT Viper GTS-R aus der GTE-Pro-Klasse bei den 24h von Le Mans zurück. SRT leidet am schwachen Absatz der mächtigen Viper, erst in der vergangenen Woche hat die Chrysler-Tochter ankündigen müssen aufgrund schwacher Absätze die Produktion der Viper für zwei Monate auszusetzen. Das Programm in der United SportsCar Championship (USC) ist offenbar nicht betroffen.

Durch den Viper-Rückzug kämpfen nun nur noch Ferrari, Porsche, Corvette und Aston Martin um den Sieg in der GTE-Pro-Klasse. Die SRT-Werksfahrer Dominik Farnbacher, Marc Goossens, Jeroen Bleekemolen, Kuno Wittmer, Jonathan Bomarito und Rob Bell sind für Le Mans nun vorerst arbeitslos.

Durch den Viper-Rückzug werden zwei Ferrari 458 Italia von der Reserveliste nachrücken, der JMW-458 Italia aus der European Le Mans Series (ELMS) und das japanische Team Taisan, das eine lange Le-Mans-Geschichte hat und im vergangenen Jahr in der Asian Le Mans Series startete.

Auf der GT-Reserveliste stehen nun noch drei potentielle Teilnehmer: zwei Porsche 911 GT3 RSR von IMSA Performance und Prospeed Competition und ein Ferrari 458 von Tracy Krohn.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 13.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 14.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 00:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 02:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 03:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr. 14.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 14.06., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 14.06., 05:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Fr. 14.06., 05:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5