Max Kappler (Moto3): «Enttäuscht – vor allem von mir»

Von Otto Zuber
Moto3 Junioren-WM
Nach dem Rennen in Navarra war Max Kappler nicht mehr zum Lachen zumute

Nach dem Rennen in Navarra war Max Kappler nicht mehr zum Lachen zumute

Max Kappler aus dem Racing Team Germany qualifizierte sich bei der Junioren-WM in Navarra für die 17. Startposition. Nach einem Sturz im Warm-up enttäuschte er mit Platz 18.

In Navarra sicherte sich Max Kappler einen Startplatz in der sechsten Startreihe, direkt neben dem Red-Bull-Rookies-Cup-Gewinner, Bo Bendsneyder, aus den Niederlanden.

Obwohl zum Trainingsschnellsten noch immer etwa zwei Sekunden fehlten, betrug sein Rückstand auf Platz 9 nur 0,9 sec. Die Erwartungen für den Rennsonntag waren hoch gesteckt. Doch Kappler gelang es nicht, an seine guten Leistungen aus den vorherigen Tagen anzuknüpfen.

Im Warm-up musste der Sachse zudem einen Sturz verkraften. Eine leichte Gehirnerschütterung und ein extrem stark geprelltes Becken waren die Folge.

Unter starken Schmerzen schloss er das Rennen auf Platz 18 ab. «Ich bin total enttäuscht – vor allem von mir. Ich habe mir den Sonntag bereits im Warm-up kaputt gemacht. Aber ich hatte im Nassen ein gutes Gefühl. Vielleicht war ich etwas zu zeitig am Gas. Keine Ahnung. Regen liegt mir und ich war gleich zu Beginn des Warm-ups gut dabei. Im Rennen ging dann leider gar nichts mehr. Ab der dritten Runde hatte ich extreme Schmerzen und konnte mich kaum noch bewegen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 17.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 17.05., 16:25, Motorvision TV
    Baja Hail Toyota Rally
  • Mo.. 17.05., 17:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo.. 17.05., 17:45, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Mo.. 17.05., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 17.05., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 17.05., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo.. 17.05., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo.. 17.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 17.05., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7DE