Ex-GT-Masters-Champion Lunardi im Yaco-Audi R8

Von Tom Vorderfelt
Das ist der Audi von The Boss Yaco Racing

Das ist der Audi von The Boss Yaco Racing

ADAC GT Masters-Champion von 2011 startet zusammen mit Philip Geipel bei den ersten beiden Rennen in Oschersleben und Spa bei The Boss Yaco Racing.

Yaco Racing tauscht in diesem Jahr im ADAC GT Masters das Sportgerät. Nachdem sich der Chevrolet Camaro im vergangenen Jahr zwar als Publikumsliebling erwiesen hat, aber auf der sportlich Seite hoffnungslos unterlegen war, sattelt das Team von Uwe Geipel aus Plauen um auf einen Audi R8 LMS ultra.

Beim Saisonstart in Oschersleben am Wochenende tritt Yaco mit Philip Geipel und dem ADAC GT Masters-Champion von 2011, Dino Lunardi an. Eigentlich war für den Platz an der Seite von Philipp Geipel dessen jüngerer Bruder Charlie vorgesehen. Doch der laboriert immer noch an einer Knieverletzung aus dem vergangenen Jahr. «Die Ärzte haben Charlie leider keine Starterlaubnis gegeben, aber ich denke mit Dino Lunardi haben wir einen sehr guten Ersatz gefunden», sagt Uwe Geipel über seinen Neuzugang.

«Dino hat eine Unmenge Erfahrung mit dem Audi R8, dass wird uns unheimlich weiter bringen», so Philipp Geipel. «Ich freue mich gemeinsam mit Dino zu starten. Er ist ein Top-Fahrer, ein netter Typ und hat im vergangenen Jahr den ADAC GT Masters-Saisonauftakt in Oschersleben gewonnen. Für das Team und mich ist der Audi R8 komplettes Neuland, dazu sitze ich in Oschersleben am Freitag erstmals in diesem Jahr wieder im Rennauto, daher ist schon gut, einen Fahrer wie Dino als Verstärkung zu haben. Aber ich werde kämpfen wie ein «Loewe» um schnell auf dem Niveau von Dino zu sein.»

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 29.09., 00:40, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 29.09., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 29.09., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 29.09., 03:05, Sky Discovery Channel
    Die Crash-Kings
  • Mi.. 29.09., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Mi.. 29.09., 04:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 29.09., 04:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 29.09., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 29.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 29.09., 06:15, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
5DE