ADAC GT Masters auch 2015 live im TV, mit Pirelli

Von Tom Vorderfelt
ADAC GT Masters
Das ADAC GT Masters geht 2015 mit Pirelli ins Rennen

Das ADAC GT Masters geht 2015 mit Pirelli ins Rennen

Das ADAC GT Masters startet am 2015 mit Reifen von Pirelli. Auch im kommenden Jahr gibt es alle Rennen live im Fernsehen. Comeback in Spa.

Live-Fernsehen, Pirelli als neuer Exklusiv-Reifenpartner und acht Veranstaltungen mit 16 Rennen: Das sind die Eckdaten des ADAC GT Masters 2015. Die «Liga der Supersportwagen» stellt bereits frühzeitig die Weichen für 2015 und startet im kommenden Jahr mit bewährtem Konzept und optimierten Details. ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk und Lars Soutschka, ADAC Leiter Motorsport und Klassik, gaben im Rahmen des ADAC GT Masters-Finale in Hockenheim einen ersten Ausblick auf die Saison 2015.
Neu ist in der ADAC GT Masters-Saison 2015 der Reifenpartner. Der Premium-Reifenhersteller Pirelli wird neuer Exklusiv-Reifenpartner der «Liga der Supersportwagen». Der Premium-Reifenhersteller aus Italien, der auch Einheitsreifenlieferant der Formel 1 ist, hat sich bei einem transparenten und diskriminierungsfreien Ausschreibungsverfahren durchgesetzt. Pirelli ist bis einschliesslich 2017 alleiniger Reifenausrüster des ADAC GT Masters.

«Wir begrüßen Pirelli ganz herzlich als neuen Exklusiv-Reifenpartner des ADAC GT Masters und freuen uns auf die Zusammenarbeit», sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk. «Unser Dank gilt aber auch Yokohama für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen drei Jahren.»

Auch im kommenden Jahr wird das ADAC GT Masters wieder eine umfassende TV-Präsenz haben. Die spannenden Rennen sind auch 2015 wieder live im Fernsehen zu sehen. «Wir sind in Gesprächen mit mehreren Fernsehsendern. Wo das ADAC GT Masters 2015 zu sehen sein wird, wird sich in den kommenden Wochen entscheiden», so Lars Soutschka, ADAC Leiter Motorsport und Klassik. Bereits seit 2010 sind die Rennen des ADAC GT Masters live im Fernsehen zu sehen.

Beim Terminkalender setzt das ADAC GT Masters mit 16 Rennen bei acht Veranstaltungen auf Kontinuität. Der Saisonstart findet vom 17. bis 19. April 2015 traditionell in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben statt, das Finale wird vom 02. bis 04. Oktober 2015 auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg ausgetragen. Auch der Lausitzring, Nürburgring und der Sachsenring sowie der Red Bull Ring in Österreich sind im kommenden Jahr wieder fester Bestandteil des Kalenders. Vom 19. bis 21. Juni 2015 kehrt das ADAC GT Masters auf die Formel-1-Rennstrecke von Spa-Francorchamps in Belgien zurück. Der Austragungsort für ein weiteres Auslandsrennen sowie die detaillierten Termine werden in Kürze bestätigt.

Das sportliche Reglement bleibt 2015 weitgehend unverändert, Detailanpassungen werden geprüft. Auch im kommenden Jahr wird in der Gentlemen- und Teamwertung eine Preisgeldsumme von mindestens 150.000 Euro ausgeschrieben. Einschreibungen für die kommende Saison sind ab dem 13. Oktober 2014 möglich. Teams, die sich bereits frühzeitig für eine Teilnahme am ADAC GT Masters 2015 entscheiden und sich bis zum 21. November einschreiben, profitieren wie im Vorjahr von attraktiven Vorzugskonditionen.
«Mit dem neuen Reifenpartner, dem Kalender und der Live-Fernsehübertragung stellen wir bereits frühzeitig die Weichen für eine erfolgreiche ADAC GT Masters-Saison 2015 und geben unseren aktuellen und zukünftigen Teams Planungssicherheit», so ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

«Wir setzen mit dem ADAC GT Masters auch in der kommenden Saison auf Kontinuität. Stabilität beim Reglement, interessante Einschreibekonditionen sowie ein hohes Preisgeld sind für das ADAC GT Masters 2015 für Teams und Fahrer attraktiv», sagt Lars Soutschka.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm