Geschichten vom ADAC GT Masters am Red Bull Ring

Von Felix Schmucker
ADAC GT Masters
Leena Gade mit Christian Abt

Leena Gade mit Christian Abt

Die ehemalige Audi-LMP1-Renningenieurin Leena Gade unterstützte in Spielberg das Bentley Team ABT. Ausserdem gab es beim ADAC GT Matsers auch einen neun Rekordhalter und einige prominente Besucher.

Jobwechsel: Leena Gade unterstützte am Red Bull Ring in ihrer neuen Funktion als Managerin in der Kundensportabteilung von Bentley erstmals das Bentley Team ABT. Die Britin hatte sich als Renningenieurin bei Audi Sport einen Namen in der Motorsportszene gemacht. Unter anderem führte sie Marcel Fässler, André Lotterer und Benoît Tréluyer zu drei Siegen beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans und gewann mit dem Audi-Trio die Sportwagen-Weltmeisterschaft FIA WEC.

Der Fussball zu Gast: Das ADAC GT Masters-Team YACO Racing begrüsste Holger Sanwald, Geschäftsführer des deutschen Fussball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim, in seiner Box. «Vor ein paar Monaten war YACO Racing bei uns zu Besuch - jetzt revanchieren wir uns», so Sanwald. «Ich war früher schon mal bei einem Motorrad-WM-Lauf, aber bei einem Autorennen noch nie. Das ist wirklich faszinierend.» Bei MRS GT-Racing bekam der polnische Kicker Tomasz Wisio vom österreichischen Drittligisten SKN St. Pölten Juniors Einsicht in die 'Liga der Supersportwagen'.

Neuer Rekord: Mit dem Start beim zweiten Rennen auf dem Red Bull Ring krönt sich Sebastian Asch zum alleinigen Rekordteilnehmer im ADAC GT Masters. Mit 115 Rennen löst er den bisherigen Spitzenreiter Toni Seiler ab. Asch: «Eine schöne Statistik. Viel lieber wäre mir allerdings, wenn ich noch den dritten Fahrertitel holen würde. Nein, im Ernst: Ich kann stolz darauf sein, in einer so hochklassigen Serie so viele Rennen gefahren zu haben. Ich habe die Entwicklung der Professionalisierung mitgemacht. Auch medial hat die Serie enorm zugelegt.»

Prominente Zaungäste: Am Mittwoch vor dem ADAC GT Masters-Rennwochenende testete die MotoGP auf dem Red Bull Ring. In drei Wochen trägt die Motorradweltmeisterschaft ihren zehnten Lauf auf der Berg-und-Tal-Bahn in der Steiermark aus. Interessierte Zuschauer beim Training der Zweiradvirtuosen waren einige ADAC GT Masters-Piloten, die aufgrund ihres eigenen Testtags am Donnerstag schon vor Ort waren.

Herzlichen Glückwunsch hoch zwei: Christer Jöns hatte am Samstag am Red Bull Ring doppelten Grund zum Feiern: Zunächst fuhr er im ersten ADAC GT Masters-Rennen zusammen mit Fabian Hamprecht den ersten Podestplatz für sein Bentley Team ABT ein, danach nahm er zu Ehren seines 29. Geburtstages ein ganz besonderes Geschenk entgegen: «Meine Mutter hat mir eine Sachertorte geschenkt, auf der ein Bentley Continental und ein Stück Red Bull Ring aus Marzipan modelliert waren.»

Dauerbrenner mit Jubiläum: Der Audi R8 LMS ist seit 2009 eine feste Grösse im ADAC GT Masters. Nun wurde das insgesamt 200. Exemplar verkauft. Der freudige Abnehmer: Montaplast by Land-Motorsport, Team aus dem ADAC GT Masters. «Das war eine Überraschung», so Teamchef Wolfgang Land. «Wir hatten das Auto bestellt, dabei unseren Lieferwunschtermin angegeben und dann bekamen wir eine Nachricht von Audi, dass es das 200. Modell sein wird. Das ist natürlich eine Ehre und darauf sind wir stolz. Ob dieses Auto auch im ADAC GT Maters zum Einsatz kommen wird, wissen wir noch nicht genau.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 22:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • So. 29.11., 22:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 29.11., 22:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE