BSB Cadwell Park: Danny Buchan und der zweite Streich

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Danny Buchan etabliert sich zu einem BSB-Top-Piloten

Danny Buchan etabliert sich zu einem BSB-Top-Piloten

Kawasaki-Pilot Danny Buchan feierte im ersten Lauf der Britischen Superbike-Meisterschaft in Oulton Park seinen zweiten Saisonsieg vor Joshua Brookes, Tommy Bridewell, Scott Redding und Peter Hickman.

Im Qualifying für den 16. und 17. Lauf der Britischen Superbike-Meisterschaft in Cadwell Park holte sich Joshua Brookes (Ducati) die Pole-Position vor Bradley Ray (Suzuki), Tommy Bridewell (Ducati), Scott Redding (Ducati), Danny Buchan (Kawasaki), Jason O'Halloran (Yamaha), Dan Linfoot (Yamaha), Christian Iddon (BMW) und Glenn Irwin (BMW).

Bradley Ray musste seine Suzuki bereits in der Besichtigungsrunde mit einem technischen Defekt abstellen, sein Startplatz blieb leer. Brookes übernahm in der Anfangsphase das Kommando und führte das Feld vor Buchan, O'Halloran und Bridewell an.

Meisterschaftsleader Scott Redding erwischte einen sehr schlechten Start und tauchte erst nach sieben von 18 Runden hinter Brookes, Buchan, Bridewell, Iddon und Hickman auf dem sechsten Platz auf.

Zur Rennmitte eroberte sich Buchan die Führung und verteidigte diese bis in das Ziel. Brookes landete auf dem zweiten Platz vor Bridewell, Redding, Hickman, Iddon, O'Halloran, Glenn Irwin, Andrew Irwin, Vickers, Stapleford, Rea, Mackenzie, Forés, Harrison und Barbera.

Vor dem zweiten Lauf am Sonntagabend führt Redding nun mit 259 Punkten die BSB-Tabelle an. Brookes verteidigte seinen zweiten Gesamtrang mit 246 Zählern vor Bridewell (223), Buchan (175), Mackenzie (147), Andrew Irwing (146), Forés (134), Hickman (134), Iddon (112) und O'Halloran (99).

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 24.05., 18:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 18:10, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 24.05., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 24.05., 19:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 24.05., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Monaco
So. 24.05., 20:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
So. 24.05., 20:45, Sky Sport 2
Warm Up
So. 24.05., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 24.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm