Jenny Tinmouth: Die Punkteränge im Visier

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Jenny Tinmouth

Jenny Tinmouth

Jenny Tinmouth erhofft sich für ihr Heimrennen am kommenden Wochenende in Oulton Park ein Ergebnis in den Top-15.

Nach den enttäuschend verlaufenen Vorsaisontest, die zum Großteil von den ungünstigen Witterungsbedingungen beeinflusst wurden, blieben Jenny Tinmouth und ihrem Team Two Wheel Racing in den ersten beiden Saisonevents der Britischen Superbike-Meisterschaft die Punkte verwehrt. Sie beendete die Rennen jeweils auf den 18. und 19. Platz.

«Insgesamt läuft es ja gar nicht so schlecht», meint Tinmouth. «Aber wir stehen noch lange nicht dort, wo wir sein möchten. Der Rennsonntag in Thruxton war in diesem Jahr bisher die einzige Möglichkeit für uns, auf einer trockenen Piste zu fahren. Wir haben bei den Vorsaisontests einfach zu viel Zeit verloren und müssen nun diesen Rückstand aufholen.»

Vom 4. bis 6. Mai steht für Two Wheel Racing das Heimrennen in Oulton Park an. Und dort sollen die ersten Zähler auf das Punktekonto der zurzeit einzigen Frau in der BSB gutgeschrieben werden. «Dieses Wochenende ist eines der wichtigsten für uns, denn unsere Teambasis ist nur 20 Meilen von der Rennstrecke entfernt stationiert», erklärte die Honda-Pilotin.

«Oulton Park ist noch immer eine meiner Lieblingsstrecken. Sie ist sehr anspruchsvoll für den Fahrer und körperlich eine der härtesten Herausforderungen in der Britischen Superbike-Meisterschaft. Doch es bereitet auch einen riesen Spaß dort zu fahren, wenn man den richtigen Dreh heraus hat. Mein Ziel ist klar: Ich will in die Punkteränge fahren!»

Jenny Tinmouth gab 2003 ihr Debüt in der nationalen 125GP-Meisterschaft. 2010 Jahr gelang der inzwischen 34-jährigen Motorradmechanikerin aus Ellesmere Port der dritte Gesamtrang im Britischen Supersport-Cup. Auch bei den TT-Rennen auf der Isle of Man sorgte die schnelle Lady mit einer erstaunlichen Durchschnitts-Geschwindigkeit von 192,99 km/h für Furore.

In der erstmals ausgetragenen TTXGP Zero Emissions Class für elektrisch betriebene Motorräder holte sich Tinmouth den Titel. Mit dem Team Splitlath Aprilia Motorsport nahm sie 2011 als erste Frau die Britische Superbike-Meisterschaft in Angriff, wechselte 2012 zu Hardinge Sorrymate Honda und wurde für die Saison 2013 von Two Wheel Racing verpflichtet.

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 17:45, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 17:45, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 18:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 18:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 18:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 18:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 27.11., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 27.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 27.11., 19:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE