Neuer BFGoodrich® All-Terrain für die Rallye Dakar

Von Toni Hoffmann
Dakar Auto
Der neue Reifen von BFGoodrich für die Rallye Dakar

Der neue Reifen von BFGoodrich für die Rallye Dakar

Komplette Neuentwicklung mit hervorragenden Traktionswerten, BFGoodrich® startet bei der Rallye Dakar 2018 mit einem komplett neu entwickelten Reifen.

Der speziell für das Rallye-Event konzipierte BFGoodrich® All-Terrain T/A KDR2+ vereint das gesamte Know-how und modernste Technologien des amerikanischen Spezialisten für Offroad-Reifen. Mit dem Hightech-Pneu will der offizielle Reifenpartner des Wüstenmarathons an die exzellente Performance seiner Pneus bei der Dakar 2017 anknüpfen.

Bei der Entwicklung des BFGoodrich® All-Terrain T/A KDR2+ standen nochmals gesteigerte Traktion auf schlammigem Untergrund und noch präziseres Einlenkverhalten im Vordergrund. Hierzu Matt Hanlon, leitender Ingenieur beim Projekt BFGoodrich® All-Terrain T/A KDR2+: «Ein guter Reifen ermöglicht es den Fahrern, ihre ganzen Fähigkeiten zu zeigen. Hierfür muss der Reifen Lenkbefehle spontan umsetzen und die Effizienz des Fahrwerks verstärken. Dazu muss der Reifen eine konstant hohe Performance bei jedem Wetter und auf unterschiedlichsten Streckentypen gewähren. Wenn sich der Fahrer auf seinen Reifen verlassen kann, kann er sich voll auf seinen Speed und die Navigation konzentrieren.»

Erstmals auch für 4x2-Fahrzeuge verfügbar

Um die Haftung speziell auf Matsch und weichem Untergrund zu optimieren, weist der BFGoodrich® All-Terrain T/A KDR2+ im Vergleich zum Vorgänger ein offeneres Laufflächenprofil insbesondere im Bereich der Schultern auf. Außerdem verstärkten die Entwickler zum Schutz vor Durchstichen die Karkasse. BFGoodrich® stattet mit der Neuentwicklung bei der Rallye Dakar 2018 erstmals sowohl Allradfahrzeuge als auch Fahrzeuge mit nur zwei angetriebenen Rädern aus. Diese profitieren besonders vom niedrigeren Profil und der größeren Aufstandsfläche. Auch der Reifendurchmesser wuchs um zwei Millimeter.

Für jede Antriebsart stellt BFGoodrich® den All-Terrain T/A KDR2+ in unterschiedlichen Versionen zur Verfügung: 37/12.5-17 für 4x2-Fahrzeuge und 245/80-16 für 4x4-Fahrzeuge. Für beide Reifentypen können die BFGoodrich® Partnerteams zwischen einer weichen und einer mittleren Gummimischung wählen. Dies ermöglicht ihnen, je nach Streckenverhältnissen und Wetter eine individuelle Strategie zu verfolgen.

Enge Zusammenarbeit mit Dakar-Spitzenteams

BFGoodrich® arbeitete bei der Entwicklung des All-Terrain T/A KDR2+ vom Entwurfsstadium bis zu den Testfahrten eng mit den Dakar-Spitzenteams X-Raid, Toyota Overdrive, Toyota Gazoo Racing und Peugeot Sport zusammen. Die ausgiebigen und harten Praxistests fanden in Marokko, den Vereinigten Staaten, China, Russland, Ungarn und Südamerika unter ähnlichen Geländebedingungen statt, wie sie die Teilnehmer auch bei der Rallye Dakar erwarten.

Die Rallye Dakar 2018 startet am 6. Januar im peruanischen Lima und endet 14 Tage später in Córdoba (Argentinien).

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 08:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 02.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE