Nasser Al-Attiyah gewinnt achten «Dakar»-Tag

Von Toni Hoffmann
Dakar Auto
Tagessieger Nasser Al-Attiyah

Tagessieger Nasser Al-Attiyah

Nasser Al-Attiyah hat auf der achten Etappe der Rallye Dakar vom argentinischen Salta ins chilenische Calama seinen ersten Tagessieg erzielt.

Die 36. Rallye Dakar hat bei ihrer sechsten Südamerika-Ausgabe am achten Wettbewerbstag die Anden überquert und ist in Chile angekommen. Dort stehen in der zweiten Rallye-Woche die berüchtigten Entscheidungen in der unbarmherzigen Atacama-Wüste mit den Kirchturm hohen Dünen an. Die Atacama-Wüste mit Ausläufern bis zum Pazifik gilt als eine der trockensten Regionen der Welt.

Bei der ersten Prüfung über 302 km auf chilenischem Boden 2014 hatte Al-Attiyah, der Dakar-Sieger von 2011, einen Vorsprung von 1:12 Minuten auf seinen Mini-Kollegen und Vorjahresgewinner Stéphane Peterhansel. Der Katarer blieb aber mit seinen 60 Strafminuten wegen Auslassens eines Wegpunktes weiter auf den fünften Gesamtplatz. 

Peterhansel holt auf

Der elfmalige Rekordsieger Peterhansel aus Frankreich hat seinen Rückstand auf seinen weiterhin führenden spanischen X-raid-Teampartner Nani Roma von 31:53 auf 23:46 Minuten reduziert. Giniel de Villiers und sein norddeutscher Beifahrer Dirk von Zitzewitz, die Sieger von 2009, behaupteten mit einem Rückstand von 48:25 Minuten im Toyota Hilux weiter den dritten Gesamtrang, 3:30 Minuten vor dem argentinischen Mini-Piloten Orlando Terranova.  

Die Vortagessieger Carlos Sainz und sein deutscher Co-Pilot Timo Gottschalk, die im zweiradgetriebenen SMG-Buggy mit 400 PS mit 2:36 Minuten Rückstand Tagesdritter wurden, harrten mit ihren zusätzlichen 60 Strafminuten wegen Verfehlens eines Kontrollpunktes weiter auf den sechsten Rang aus. Ihr Abstand zu dem vor ihnen platzierten Al-Attiyah betrug 34:55 Minuten.  

Unter den besten Sechs im Gesamtklassement haben sich mit Peterhansel, De Villiers, Al-Attiyah und Sainz die Sieger der letzten fünf Jahre etabliert. Hingegen konnte sich der seit dem fünften Tag führende Roma bislang noch nicht als Sieger in der Automobil-Wertung eintragen. Der Katalane gewann aber 2004 die Motorrad-Wertung.  

Ergebnis nach der 8. von 13 Prüfungen:

1. Roma/Perrin (E/F) Mini: 29:46:08 h.
2. Peterhansel/Cottret (F) Mini: + 23:46 min.
3. De Villiers/Von Zitzewitz (ZA/D) Toyota Hilux: + 48:25
4. Terranova/Fiuza (RA/P) Mini: + 51:55
5. Al-Attiyah/Cruz (QA/E) Mini: + 1:09:05 h.
6. Sainz/Gottschalk (E/D) SMG-Buggy: 1:43:59
7. Holowczyc/Zhilsov (PL/RUS) Mini: + 2:29:22
8. Dabrowski/Czabor (PL) Toyota: + 2:47:08
9. Laveille/Garcin (F) Haval: + 3:14:43
10. Malysz/Marton (PL) Toyota: + 3:27:35  

Ergebnis 8. Prüfung (302 km):

1. Al-Attiyah/Cruz (QA/E) Mini: 2:32:57 h.
2. Peterhansel/Cottret (F) Mini: + 1:12 min.
3. Sainz/Gottschalk (E/D) SMG-Buggy: 2:36
4. Terranova/Fiuza (RA/P) Mini: + 6:40
5. Holowczyc/Zhilsov (PL/RUS) Mini: + 7:49
6. Roma/Perrin (E/F) Mini: 9:19
7. De Villiers/Von Zitzewitz (ZA/D) Toyota Hilux: + 9:21
8. Vasilyev/Yevtyehov (RUS/UK) Mini: + 11:59
9. Ten Brinke/Baumel (NL/F) HRX: + 13:07
10. Laveille/Garcin (F) Haval: + 16:56  

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
11DE