«Dakar»: Aufwärtstrend bei Ford hält an

Von Toni Hoffmann
Dakar Auto
Das Ford-Team fuhr erneut in die Top 10

Das Ford-Team fuhr erneut in die Top 10

Auch auf der vorletzten Etappe der Rallye Dakar haben die Argentinier Lucio Alvarez/Ronnie Graue im Ford Ranger ein Top 10-Ergebnis in der Tageswertung erzielt.

Auf der vorletzten Etappe der 36. Rallye Dakar über knapp 700 km von El Salvator nach La Serena hielt der positive Trend beim Ford-Team Alvarez/Graue im Ranger an. Auf der 350 km langen Entscheidung quer durch die Atacama-Wüste erreichten sie erneut den achten Tagesplatz. Das brachte sie im Gesamtklassement nach den technischen Wirren in der ersten Rallye-Woche inzwischen auf den 22. Platz.

Zum letzten Mal ging es bei der sechsten Südamerika-Ausgabe durch die unbarmherzige Atacama-Wüste. Noch einmal ging es am Ende 150 km über Sand und Dünen. Am Ende bei Copiapo ging es in Schussfahrt von einer Düne ins Ziel der zwölfte Prüfung. Danach stand noch eine lange Überführung nach La Serena an.  

u Beginn lagen Alvarez/Graue mit ihrem Ford Ranger auf der dritten Position. Dann mussten sie im zweiten Drittel der Strecke anhalten, um hinten links das Rad zu wechseln. Das kostete sie sieben Minuten.  

«Heute war ein weiterer anstrengender Tag. Wir hatten mit dem Auto keine Probleme, abgesehen, dass wir einen Reifen wechseln mussten. Doch damit waren wir nicht allein», berichtete Alvarez. «Unser Tempo war in den Dünen gut. Vielleicht hätten wir etwas mehr Leistung gebraucht, aber der Ranger ist auch so stark genug und das Team ist sehr engagiert. Wir brauchen etwas Zeit, um das Auto weiter entwickeln zu können. Ich denke, nachdem wir nun dreimal unter den besten Zehn waren, haben wir das Potenzial des Autos offen gelegt.»   

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE