Sam Sunderland (GASGAS): «Es lief nicht so schlecht»

Von Kay Hettich
Sam Sunderland will am Mittwoch angreifen

Sam Sunderland will am Mittwoch angreifen

Die Gesamtführung musste Sam Sunderland auf Etappe 9 der Dakar 2022 zwar abgeben, doch der GASGAS-Pilot möchte die verlorene Zeit schnell wieder einholen. Die Navigation empfand der Engländer alles andere als leicht.

Am Montag hatte Sam Sunderland seinen ersten Etappensieg bei der diesjährigen Dakar eingefahren und musste daher die heutige Etappe 9 eröffnen. Als der Engländer nach 2:37 Std. die 287 km lange Wertungsprüfung absolviert hatte, hatte er nur 8 min auf Etappensieger Nacho Cornejo (Honda) eingebüßt.

Der Verlust auf seine direkten Gegner im Kampf um den Gesamtsieg hielt sich im Rahmen: Auf Matthias Walkner (Red Bull KTM) büßte er sechs Minuten ein, auf Adrien Van Beveren (Yamaha) verlor der GASGAS-Pilot drei Minuten. In der Gesamtwertung liegt Sunderland nun als Zweiter nur 2:12 min hinter Walkner.

Der geringe Zeitverlust ließ den Schluss zu, dass die Navigation vergleichsweise einfach war, dies bestätigte zumindest auch Van Beveren. Sunderland widerspricht vehement.

«Es war schwierig, die Etappe zu öffnen, zumal durch die Sonne die Sicht in den Dünen schlecht war», erzählte der 32-Jährige. «Ich habe mich auf meine Navigation konzentriert und die war wieder ziemlich schwierig. Dafür, dass ich die Route finden musste, lief es nicht so schlecht. Ehrlich gesagt habe ich mich recht gut gefühlt und habe keine gravierenden Fehler gemacht. Bei einigen kniffligen Notizen musste ich mir natürlich etwas Zeit nehmen.»

Vor den letzten drei Etappen hat sich kein Fahrer entscheidend absetzen können; die Top-6 liegen innerhalb nur 11 Minuten. Sunderland weiß, dass es jetzt auf jedes Detail ankommt.

«Jeden Tag geht es so eng zu. Wir werden einfach unser Bestes geben und weiterhin versuchen, uns an das Roadbook zu halten», grübelt der GASGAS-Pilot. «Die Tage werden immer weniger und wir nähern uns dem Finale. Ich kann nur alles geben und dann werden wir sehen, wo wir landen. Das ist auch für morgen wieder der Plan: Angreifen und etwas von der Zeit aufholen, die ich heute verloren habe.»

Die Ergebnisse sind noch vorläufig, da noch nicht alle Teilnehmer im Ziel sind und auch Strafen oder Gutschriften ausgesprochen werden können.

Rallye Dakar 2022 – vorläufiges Ergebnis Etappe 9
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 Ji. Cornejo Florimo (CHL) Monster Energy Honda 02:29:30 00:00:00
2 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 0:01:26 00:00:00
3 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:01:47 00:00:00
4 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:02:06 00:00:00
5 J. Barreda Bort (ESP) Monster Energy Honda + 0:02:10 00:00:00
6 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:03:56 00:00:00
7 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 0:04:21 00:00:00
8 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda + 0:05:02 00:00:00
9 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:05:04 00:00:00
10 M. Giemza (POL) Orlen Team + 0:06:40 00:00:00
11 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 0:06:43 00:00:00
12 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team + 0:06:52 00:00:00
13 M. Klein (USA) Bas World KTM Racing + 0:07:49 00:00:00
14 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing + 0:08:03 00:00:00
15 M. Michek (CZE) Team Orion - Moto Racing Group + 0:08:09 00:00:00
16 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 0:08:31 00:00:00
17 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:08:35 00:00:00
18 D. Petrucci (ITA) Tech 3 KTM Factory Racing + 0:08:42 00:00:00
19 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 0:10:06 00:00:00
20 Dg. Llanos (ARG) Xraids Experiencie Team + 0:10:24 00:00:00
21 A. Mare (ZAF) Hero Motosports Team Rally + 0:10:35 00:00:00
22 A. Maio (PRT) Franco Sport Yamaha Racing Team + 0:10:52 00:00:00
23 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 0:10:52 00:00:00
24 J. Brabec (CZE) Strojrent Racing + 0:11:08 00:00:00
25 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:11:36 00:00:00
26 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 0:13:35 00:00:00
Rallye Dakar 2022 – vorläufiger Stand nach Etappe 9 von 12
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing 30:14:03 00:00:00
2 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing + 0:02:12 00:00:00
3 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:03:56 00:00:00
4 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda + 0:04:41 00:00:00
5 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 0:10:22 00:00:00
6 J. Barreda Bort (ESP) Monster Energy Honda + 0:10:57 00:01:00
7 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:26:54 00:00:00
8 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team + 0:27:52 00:00:00
9 Ji. Cornejo Florimo (CHL) Monster Energy Honda + 0:32:30 00:00:00
10 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:34:59 00:00:00
11 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:35:14 00:06:00
12 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:35:54 00:02:00
13 M. Klein (USA) Bas World KTM Racing + 0:37:24 00:00:00
14 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 0:54:33 00:01:00
15 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 0:58:57 00:00:00
16 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 1:02:45 00:07:00
17 A. Mare (ZAF) Hero Motosports Team Rally + 1:16:30 00:10:00
18 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 1:47:37 00:00:00
19 M. Michek (CZE) Team Orion - Moto Racing Group + 1:58:50 00:00:00
20 M. Giemza (POL) Orlen Team + 2:04:11 00:00:00
21 J. Brabec (CZE) Strojrent Racing + 2:05:24 00:05:00
22 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 2:05:42 00:01:00
23 A. Maio (PRT) Franco Sport Yamaha Racing Team + 2:12:06 00:15:00
24 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 2:29:31 00:15:00
25 Dg. Llanos (ARG) Xraids Experiencie Team + 2:42:33 00:01:00
26 D. Petrucci (ITA) Tech 3 KTM Factory Racing + 20:12:21 12:04:00

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.08., 18:45, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 18.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 18.08., 20:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 22:10, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 18.08., 22:30, hr-fernsehen
    Mittendrin - Flughafen Frankfurt
  • Do.. 18.08., 22:40, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
» zum TV-Programm
3AT