Kalender 2020: Start in Zolder, Reise nach Anderstorp

Von Andreas Reiners
DTM
Die DTM startet in Zolder

Die DTM startet in Zolder

Der Kalender für die Saison 2020 ist zum Großteil fix. Es gibt ein paar Überraschungen, eine weitere wird noch folgen.

Die DTM hat ihren Kalender für 2020 veröffentlicht und ein paar Überraschungen ausgepackt. Zum einen gibt es ein Event mehr: Das Programm wird von neun auf zehn Veranstaltungen erweitert. Und: Die Tourenwagenserie kehrt im kommenden Jahr zu ihren Wurzeln zurück. Denn der Saisonauftakt wird in Zolder und nicht wie sonst in Hockenheim stattfinden. Und das bereits Ende April (24.–26. April), also etwas früher als sonst.

Auf dem Kurs unweit der deutschen Grenze fand in den Anfangsjahren der DTM von 1984 bis 1994 mit einer Ausnahme (1987) der Saisonauftakt statt. Hockenheim fliegt aber nicht komplett aus dem Kalender, auf dem Traditionskurs steigt wie gehabt das Finale (2.–4. Oktober).

Stand jetzt sind vier deutsche Rennstrecken im Kalender, dazu fünf ausländische Stationen. Eine Lücke gibt es noch: Die Rennstrecke, auf der vom 29. bis 31. Mai die dritte Veranstaltung der Saison ausgetragen wird, wird in zwei Wochen vor dem diesjährigen Finale bekanntgegeben.

Neu ist 2020 die Reise nach Schweden, wo die DTM auf dem «Scandinavian Raceway» von Anderstorp im Süden des Landes fahren. Auf dem Kurs, der mehrere überhöhte Kurven aufweist, gastierte in den 70er-Jahren die Formel 1. Dass die DTM zudem erstmals in Monza fährt, stand schon länger fest.

Ebenfalls im Kalender: Der TT Circuit im niederländischen Assen sowie das Gastpiel in Brands Hatch (Großbritannien). In Deutschland wird neben dem Hockenheimring auch auf den deutschen Traditionsstrecken Lausitzring, Norisring und Nürburgring gefahren.

Neu ist, dass die DTM eine mehrwöchige Sommerpause machen wird. Das Rahmenprogramm der einzelnen Events wird die ITR zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Fest steht, dass die neue W Series, in der ausschließlich junge Frauen gegeneinander antreten, auch in ihrem zweiten Jahr Rennen als Partnerserie der DTM austragen wird.

«Der DTM-Kalender 2020 steht gleichermaßen für Kontinuität und Aufbruch», sagt ITR- Geschäftsführer Achim Kostron. «Wir fahren weiterhin an den beliebtesten Motorsport- Standorten Deutschlands und wir erweitern die Präsenz der Serie in Europa. Während wir die Bekanntheit der DTM in wichtigen Kernmärkten wie Italien und Großbritannien stetig ausbauen wollen, kommt 2020 mit Schweden ein neuer Markt hinzu. Unsere deutschen Fans verlieren wir im Zuge der Internationalisierung der Serie nicht aus den Augen. So sind etwa die Rennen in Zolder und Assen auch für sie gut zu erreichen.»

In Bezug auf den noch ausstehenden Austragungsort der vom 29. bis 31. Mai stattfindenden Veranstaltung ergänzt Kostron: «Eine Überraschung haben wir noch parat.»

Die DTM-Termine 2020*

24.04.–26.04.2020 Circuit Zolder (BEL)
15.05.–17.05.2020 Lausitzring (GER)
29.05.–31.05.2020 tba.
12.06.–14.06.2020 Scandinavian Raceway Anderstorp (SWE)
26.06.–28.06.2020 Autodromo Nazionale Monza (ITA)
10.07.–12.07.2020 Norisring (GER)
22.08.–23.08.2020 Brands Hatch Circuit (GBR)
04.09.–06.09.2020 TT Circuit Assen (NED)
11.09.–13.09.2020 Nürburgring (GER)
02.10.–04.10.2020 Hockenheimring Baden-Württemberg (GER)
* Vorbehaltlich der Zustimmung durch das FIA World Council.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.04., 12:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Mi. 08.04., 14:30, Disney Junior
Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
Mi. 08.04., 15:00, ORF Sport+
Formel 1 Saison 1993: Großer Preis von Europa
Mi. 08.04., 15:15, ORF Sport+
Formel 1 Saison 1991: Großer Preis von Australien, Highlights
Mi. 08.04., 15:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 08.04., 15:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 08.04., 18:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 08.04., 18:20, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 08.04., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mi. 08.04., 18:40, Einsfestival
Sturm der Liebe
» zum TV-Programm
167