DTM trifft Super GT: Sat.1 zeigt «Dream Race» live

Von Andreas Reiners
DTM
Sat.1 überträgt das Dream Race live

Sat.1 überträgt das Dream Race live

Vom 22. bis 24. November steigt in Fuji das «Dream Race», die gemeinsame Veranstaltung von DTM und Super GT. Fest steht jetzt: Frühaufsteher können live dabei sein.

Wenn die DTM und die Super GT nach dem DTM-Saisonfinale in Hockenheim zum zweiten Mal aufeinandertreffen, müssen die Fans nicht auf Live-Bilder verzichten. Denn wie Sat.1 jetzt mitteilte, werden die beiden Rennen am 23. und 24. November im japanischen Fuji live übertragen.

Das ist aber vor allem etwas für Frühaufsteher, denn die Übertragungen beginnen aufgrund der Zeitverschiebung um 6.25 Uhr. Matthias Killing und Experte Timo Scheider begleiten das Rennwochenende als Kommentatoren-Duo.

Weitere Informationen zum Rennwochenende teilte der Privatsender noch nicht mit. Der Zeitplan für das Rennwochenende in Fuji ist allerdings auch noch nicht offiziell.

Die DTM tritt mit insgesamt sieben Boliden an. In den insgesamt vier Audi RS 5 DTM (drei Werksautos, ein Bolide vom Kundenteam WRT) sitzen René Rast, Mike Rockenfeller, Loic Duval und Benoit Treluyer.

Für BMW gehen der zweimalige Meister Marco Wittmann, Lokalmatador Kamui Kobayashi und Ikone Alex Zanardi an den Start. DTM-Neuling Aston Martin hat seine Teilnahme abgesagt, um sich in Ruhe auf den Neustart 2020 vorbereiten zu können.

Aus der Super GT werden 15 Autos am Start sein. Nicht dabei ist im Gegensatz zum Finale, als Honda, Nissan und Lexus jeweils einen Boliden nach Hockenheim schickten, der frühere Formel-1-Weltmeister Jenson Button. Sein Vertrag mit Honda war nach dem Saisonende ausgelaufen, der Brite hatte zuletzt das Ende seines Super-GT-Engagements verkündet.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 18.09., 18:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:57, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 19:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Fr. 18.09., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 18.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 18.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE