DTM vs. Super GT: Der Zeitplan des «Dream Race»

Von Andreas Reiners
DTM
Das Rennwochenende beginnt am Donnerstag

Das Rennwochenende beginnt am Donnerstag

Am Wochenende steigen die beiden gemeinsamen Rennen von DTM und Super GT in Fuji. Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt acht Stunden. Zur Einstimmung haben wir den Zeitplan in MEZ.

Der Zeitplan steht, letzte Feinheiten des Reglements sind geklärt, und ein Blick auf die jüngst veröffentlichte Starterliste verspricht hochkarätigen Motorsport: Wenige Tage vor den gemeinsamen Rennen der DTM und der Super-GT-Serie im japanischen Fuji steigt die Spannung.

Insgesamt 22 Autos von Audi, BMW, Honda, Nissan und Lexus treten beim sogenannten «Super GT x DTM Dream Race» am 23. und 24. November auf dem Fuji Speedway in Japan an.

Der Zeitplan entspricht weitestgehend dem DTM-Format: Zwei Rennen über jeweils 55 Minuten und eine Runde am Samstag sowie am Sonntag.

Zur Vorbereitung bekommen Honda, Lexus, Nissan, Audi und BMW eine Menge Zeit.

Los geht es nämlich bereits am Donnerstag, wenn die Super GT Reifentests absolviert und beide Serien zu Testfahrten und Startübungen rausrücken. Am Freitag geht es dann mit weiteren Reifen-Tests, Startübungen, zwei freien Trainings und einer Quali-Simulation weiter.

Der Zeitplan im Überblick in MEZ:

Donnerstag:

01.15 - 02.00 Uhr: Reifen-Test Super GT
03.00 – 03.45 Uhr: Testfahrt Super GT & DTM
03.50 – 04.05 Uhr: Start-und Restart-Übung Super GT & DTM
05.25 – 06.10 Uhr: Testfahrt Super GT & DTM
06.15 – 06.30 Uhr: Start-und Restart-Übung Super GT & DTM
07.30 – 06.15 Uhr: Reifen-Test Super GT


Freitag:

00.15 – 01.00 Uhr: Reifen-Test Super GT
02.05 – 02.50 Uhr: Freies Training 1 Super GT & DTM
02.55 – 03.10 Uhr: Start-und Restart-Übung Super GT & DTM
03.55 – 04.40 Uhr: Reifen-Test Super GT
05.45 – 06.15 Uhr: Freies Training 2 Super GT & DTM
06.25 – 07.00 Uhr: Quali-Simulation Super GT & DTM

Samstag:

01.25 – 01.45 Uhr: Qualifying 1 Super GT & DTM
06.30 – 07.30 Uhr: Rennen 1 Super GT & DTM

Sonntag:


01.00 – 01.20 Uhr: Qualifying 2 Super GT & DTM
06.30 – 07.30 Uhr: Rennen 2 Super GT & DTM


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 14.07., 11:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
Di. 14.07., 12:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Di. 14.07., 12:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Di. 14.07., 13:10, Motorvision TV
Classic Ride
Di. 14.07., 14:00, Hamburg 1
car port
Di. 14.07., 14:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
Di. 14.07., 15:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Di. 14.07., 15:20, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 14.07., 15:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 14.07., 16:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
26