Audi testet weiter

Von Marcus Lacroix
DTM
Fraglos eine gute Basis: Der 2008er-Audi von Scheider und Ekström

Fraglos eine gute Basis: Der 2008er-Audi von Scheider und Ekström

Timo Scheider übernimmt beim Monteblanco-Test bereits sein neues Einsatzauto.

Von Freitag bis Sonntag dieser Woche setzt Audi auf dem Circuit Monteblanco nahe Sevilla die Testarbeit mit der intern «R14 plus» genannten 2009er-Version des A4 DTM fort.

Während Mattias Ekström in Spanien im Testträger unterwegs ist, darf Timo Scheider bereits sein diesjähriges Einsatzauto in Empfang nehmen. Der Titelverteidiger gibt sich vor dem Beginn der neuen Saison gedämpft optimistisch: «Weil unser neues Auto stark auf dem letztjährigen basiert, wissen wir, dass wir eine gute Grundlage haben, aber auch, was wir gegenüber dem 2008er optimieren mussten.»

Da die mechanischen Änderungen sich auch angesichts der Technik-Einfrierung zwischen 2008 und 2009 in Grenzen halten werden, stand beim «R14 plus» vor allem der aerodynamische Feinschliff im Lastenheft der Audi-Konstrukteure. Scheider: «Kürzlich habe ich Aero-Tests absolviert, und die Daten lassen erahnen, dass uns in diesem Bereich Fortschritte geglückt sind. Wir brauchen noch ein paar Testkilometer zur Detailabstimmung und -optimierung, aber ich bin zuversichtlich, dass unseren Technikern erneut ein guter Wurf gelungen ist.»

 
Eine ausführliche Story mit Timo Scheider lesen Sie in Ausgabe 15 von SPEEDWEEK. Ab Dienstag im Zeitschriftenhandel.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 13:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Mo. 28.09., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 28.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 28.09., 16:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 16:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7DE