19 Autos am Start

Von Marcus Lacroix
DTM
Auch in Zandvoort als Duo: Bakkerud und Kostka

Auch in Zandvoort als Duo: Bakkerud und Kostka

Das Kolles-Team tritt in Zandvoort mit nur zwei Audi an.

Wie erwartet, findet die DTM-Karriere von [* Person Johannes Seidlitz*] in Zandvoort keine Fortsetzung. Das Team [*Team 1466 Team Kolles Futurecom*] hat den – nach Seidlitz’ Crash in der Lausitz natürlich längst reparierten – dritten 2007er-A4 zwar dabei, die Nennung für Zandvoort aber mittlerweile zurückgezogen.

Hintergrund sind monetäre Uneinigkeiten zwischen Kolles und Seidlitz, dessen Budget von den beiden Knallern beim Dijon-Test und auf dem EuroSpeedway weitgehend aufgebraucht sein dürfte.

Ob wir den 19-jährigen Franken in diesem Jahr nochmals am Start eines DTM-Rennens sehen werden, muss daher bezweifelt werden.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE