DTM-Qualifying in Spielberg in der Chronologie

Von Andreas Reiners
DTM
Robert Wickens (re.) holt die Pole

Robert Wickens (re.) holt die Pole

Robert Wickens steht im sechsten DTM-Saisonrennen 2014 auf der Pole-Position: Im Qualifying für das Rennen auf dem Red Bull Ring fuhr der Kanadier mit 1:25,175 Minuten auf seiner letzten schnellen Runde die Bestzeit

Der Vorsprung auf den Zweitplatzierten Timo Glock (BMW) betrug am Ende gerade einmal sechs Tausendstelsekunden. Als Dritter beendete DTM-Tabellenführer Marco Wittmann (BMW) das Qualifying in Spielberg. Bester Audi-Pilot war Jamie Green, der aus der dritten Startreihe von Platz sechs in das Rennen startet.

Das Qualifying im Detail

18:10 Uhr Das DTM-Qualifying in Österreich ist gestartet. Mattias Ekström verlässt als erster Fahrer die Boxengasse. Der erste Durchgang dauert 13 Minuten und die schnellsten 18 Fahrer ziehen in Q2 ein.

18:13 Uhr Ekström setzt mit 1:25,989 Minuten auch die erste Bestzeit. Die Zeit reicht aber nur für einen kurzen Moment für Platz eins.

18:14 Uhr Neue schnellste Rundenzeit von Robert Wickens; 1:25,325 Minuten bedeuten vorläufig Platz eins. Dahinter Green, Ekström, Müller und Vietoris.

18:15 Uhr Wechsel auf Platz eins: Farfus übernimmt den Spitzenplatz mit 1:25,056 Minuten.

18:16 Uhr Reihenfolge: Farfus, Wickens, Wittmann, Tomczyk, Green, Glock, Spengler, Ekström und Rockenfeller auf den Plätzen eins bis neun.

18:18 Uhr Aktuell nicht für Q2 qualifiziert sind Paffett, Mortara, Martin, Petrov und Di Resta auf den Plätzen 19 bis 23. Farfus kann seine Zeit auf 1:24,967 Minuten verbessern. Der Brasilianer bleibt Erster.

18:20 Uhr Martin kann sich auf Platz sieben verbessern – damit fällt Juncadella auf Platz 19 zurück.

18:21 Uhr Aber: Der Spanier kann mit einer Rundenzeit von 1:25,310 Minuen auf Platz sechs vorfahren.

18:22 Uhr Reihenfolge: Farfus, Wittmann, Wickens, Félix da Costa, Martin, Wehrlein, Vietoris, Juncadella, Glock und Tomczyk auf den Plätzen eins bis zehn.

18:23 Uhr Scheider und Paffett sind eine identische Rundenzeit gefahren: 1:25,577 Minuten. Scheider liegt auf Rang 18 und Paffett auf Rang 19.

18:24 Uhr Der erste Qualifying-Durchgang ist beendet. Farfus beendet die Session als Schnellster vor Wittmann und Wickens. Nicht in Q2 dabei sind Paffett, Tambay, Mortara, Petrov und Di Resta.

18:25 Uhr Q2 beginnt um 18:30 Uhr.

18:30 Uhr Start von Q2. Wittmann verlässt die Boxengasse vor Green und Wehrlein. Q2 dauert 11 Minuten und die besten acht Fahrer kämpfen anschließend in Q3 um die Pole-Position.

18:33 Uhr Wittmann setzt mit 1:25,519 Minuten die erste Bestzeit in Q2. Wickens und Spengler können den Tabellenführer aber von P1 verdrängen.

18:34 Uhr Wittmann fährt wieder auf Platz zwei vor. Nach dem Qualifying wird ein «Unsafe Release» bei Rockenfeller von den Sportkommissaren bearbeitet.

18:36 Uhr Zwischenstand: Wickens, Wittmann, Wehrlein, Green, Martin, Hand, Félix da Costa und Vietoris belegen die Plätze eins bis acht. Spengler als Neunter wäre nicht in Q3 dabei.

18:40 Uhr Der zweite Qualifying-Durchgang dauert noch 60 Sekunden: Nur die schnellsten acht Fahrer kommen in Q3. Glock verbessert sich auf Rang vier und Vietoris auf den fünften Rang.

18:41 Uhr Ende von Q2. Noch sind einige Fahrer auf der Strecke, aber keiner schafft noch den Sprung unter die Top 8.

18:43 Uhr Wittmann, Wickens, Wehrlein, Farfus, Glock, Vietris , Martin und Green kämpfen in Q3 um die Pole-Position für das Rennen in Spielberg.

18:49 Uhr Der letzte Teil des Qualifyings ist gestartet. Farfus verlässt als Erster die Boxengasse.

18:51 Uhr 1:25,435 Minuten ist die erste Bestzeit von Farfus. Martin mit 0,463 Sekunden dahinter auf Platz zwei.

18:52 Uhr In der Zieleingangskurve verliert Wickens die Kontrolle über sein Fahrzeug und dreht sich. Er kann das Fahrzeug aber abfangen und setzt das Qualifying fort.

18:53 Uhr Neuer Spitzenreiter ist Wehrlein. Seine Rundenzeit von 1:25,246 Minuten ist 0,189 Sekunden schneller als die von Farfus.

18:54 Uhr Hinter Wehrlein und Farfus ist Martin Dritter. Glock ist Vierter vor Vietoris, Wickens, Green und Wittmann.

18:56 Uhr Green verbessert sich auf Rang zwei. Aber nur für kurze Zeit: Wittmann kontert mit einer Rundenzeit von 1:25,228 Minuten und ist Schnellster.

18:57 Uhr Erneuter Wechsel auf Platz eins: Glock auf dem Weg zu seiner ersten Pole-Position? 1:25,181 Minuten ist seine neue Bestzeit.

18:58 Uhr Zwischenstand: Glock, Wittmann, Farfus, Wehrlein, Green, Vietoris, Martin und Wickens.

18:59 Uhr Wickens verbessert sich von P8 auf P6.

19:00 Uhr Die Zeit ist abgelaufen. In letzter Sekunde erobert Wickens Platz eins. Pole-Position für den Kanadier. Glock wird Zweiter vor Wittmann, Farfus, Wehrlein, Green, Vietoris und Martin.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
16