Jamie Green als Italiener: Flaggen-Fauxpas in der DTM

Von Andreas Reiners
DTM
Jamie Green gesellte sich zu Tom Blomqvist

Jamie Green gesellte sich zu Tom Blomqvist

Es war eine Siegerehrung mit Unterhaltungswert. Nach seinem dritten Platz auf dem Nürburgring wurde Jamie Green kurzerhand zum Italiener.

Der Platztausch kurz vor dem Ende des 13. Saisonrennens war bei den Verantwortlichen der Siegerehrung offenbar nicht mehr rechtzeitig durchgedrungen.

Jamie Green hatte Edoardo Mortara in der letzten Runde auf dem Nürburgring überholen dürfen, nachdem der Brite einige Runden zuvor Platz gemacht hatte, damit sich sein Markenkollege im Kampf um den Titel am Zweitplatzierten Tom Blomqvist versuchen sollte. Nachdem das nicht gelang, tauschten beide wieder die Plätze, so dass am Ende Green Dritter wurde.

Auf dem Podium kam es schließlich zu einer Flaggen-Panne. Als die deutsche Nationalhymne für Sieger Marco Wittmann gespielt wurde, wurde für Green die italienische Flagge ausgerollt. Offenbar hatten die Verantwortlichen fest mit Mortara auf dem Podium gerechnet.

Green nahm den Fauxpas mit Humor. Er stellte sich auf das Podest neben seinem britischen Landsmann Bmomqvist. Dann stimmte auch die Flagge wieder. «Ich bin ein großer Italien-Fan, aber ich habe einen britischen Pass. Wenn es in der letzten Runde rundgeht, kann es schon mal Konfusionen geben», sagte Green.

Hier geht es zum Video.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 27.02., 23:30, ORF Sport+
    FIA Formel E: 1. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 28.02., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 01:05, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So.. 28.02., 02:00, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 28.02., 03:00, ORF Sport+
    FIA Formel E: 1. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 28.02., 03:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So.. 28.02., 04:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So.. 28.02., 04:10, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So.. 28.02., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE