Eisspeedway-GP 2015 erstmals in Kasachstan

Von Ivo Schützbach
Eisspeedway-GP
Almaty ist die größte Stadt Kasachstans

Almaty ist die größte Stadt Kasachstans

Der Kalender des Eisspeedway-GP 2015 wird fünf Rennen umfassen: In Russland, den Niederlanden, Deutschland und erstmals Kasachstan.

Beim Eisspeedway-Grand-Prix in Blagoweschtschensk letzten Februar waren Vertreter der chinesischen Stadt Heihe anwesend und von den Rennen derart begeistert, dass sie mit den Gedanken spielen, bereits 2016 den ersten China-GP auszurichten. Die Millionen-Stadt ist nur einen Katzensprung von Blagoweschtschensk entfernt und liegt direkt auf der gegenüberliegenden Uferseite des russisch-chinesischen Grenzflusses Amur. Beide Städte bilden zusammen eine Freihandelszone.

An der chinesischen Norwestgrenze liegt Almaty in Kasachstan, wo 2015 der dritte Eisspeedway-GP ausgetragen wird, erstmals in der Geschichte des Landes.

Der WM-Auftakt erfolgt am letzten Januar-Wochenende im russischen Krasnogorsk. Eine Woche später ist Togliatti, von dort geht es ins dreieinhalb Flugstunden entfernte Almaty, mit dem Auto sind es 3300 Kilometer. Almaty hat knapp 1,5 Millionen Einwohner und ist damit die größte Stadt Kasachstans. Die Eisspeedway-Historie dort ist reich: Fans kennen die Stadt als Alma-Ata, wie sie bis 1993 hieß.

In Europa folgen dann noch die Rennen in Assen und Inzell.

Nachdem die Fahrer für den Grand Prix zuletzt vom Motorrad-Weltverband FIM gesetzt wurden, sollen sich die Piloten für den GP 2015 aus gesetzten Fahrern und weiteren aus einem Challenge zusammensetzen.

Das Team-WM-Finale wird in Berlin-Wilmersdorf ausgetragen.

Termine Eisspeedway-GP 2015:

31. Januar/1. Februar: Krasnogorsk/Russland

7./8. Februar: Togliatti/Russland

14./15. Februar: Almaty/Kasachstan

7./8. März: Assen/Niederlande

14./15. März: Inzell/Deutschland

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 27.01., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
8DE