Endurance-WM

GERT56 verliert schärfsten Gegner im Titelkampf

Von Helmut Ohner - 01.02.2019 14:22

Anstatt den Titel in der Stocksport-Klasse zu verteidigen, steigt das Webike Tati Team Trick Star in die Superbike-Kategorie auf. Dem German Endurance Racing Team 56 kommt damit einer der stärksten Kontrahenten abhanden.

Der Auftakt zur Langstrecken-Weltmeisterschaft 2018/2019 verlief ganz nach dem Geschmack des German Endurance Racing Teams 56. Beim Bol d’Or sah die deutsche Mannschaft als Sechste das Ziel und gewann die seriennahe Superstock-Kategorie. Sogar der Titelverteidiger Webike Tati Team Trick Star musste sich um zwei Runden geschlagen geben.

Aber anstatt alles daranzusetzen, den Weltcup-Titel erfolgreich zu verteidigen, entschloss man sich bei Webike Tati Team Trick Star in die Superbike-Klasse aufzusteigen. Bereits ab dem 24-Stunden-Rennen in Le Mans wird die französisch-japanische Kawasaki-Equipe den roten Nummernhintergrund mit dem schwarzen zu tauschen.

«Auch wenn wir momentan noch nicht ganz auf dem Level sind, um im Kampf um den Sieg ein gehöriges Wörtchen mitzureden, haben wir uns entschlossen, diesen Schritt jetzt zu machen», erklärte Teammanager Patrick Enjolras. «Trick Star bietet uns Unterstützung für den Umstieg an und auch von Kawasaki France wurde uns Hilfe zugesichert.»

Weder bei der Fahrerauswahl, noch in der Technikercrew gab es gegenüber dem letztjährigen Jahr Veränderungen. «Wir vertrauen weiterhin auf Julien Enjolras, Kevin Denis und Osamu Deguchi. Es fehlt uns allerdings noch an Erfahrung beim Reifenmanagement und auch bei den Reifenwechsel gilt es schneller zu werden.»

Das Webike Tati Team Trick Star (Kevin Denis) startet künftig in der Superbike-Klasse © Ohner Das Webike Tati Team Trick Star (Kevin Denis) startet künftig in der Superbike-Klasse

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 23.02., 20:45, Sport1
SPORT1 News Live
So. 23.02., 22:10, Motorvision TV
Liqui-Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2019
So. 23.02., 23:55, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 24.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 24.02., 05:10, Motorvision TV
Reportage
Mo. 24.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 24.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 24.02., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Mo. 24.02., 06:05, Motorvision TV
Report
Mo. 24.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
» zum TV-Programm
72