BMW Motorrad France: Favoriten in Oschersleben

Von Helmut Ohner
Endurance-WM
Sébastien Gimbert

Sébastien Gimbert

Nach zwei Ausfällen hofft BMW Motorrad HP RaceSupport auf einen Erfolg beim Heimspiel der Langstrecken-WM in Oschersleben.

Die Spezialisten von BMW Motorrad HP RaceSupport bereiten sich auf ihr Heimspiel in der FIM Langstrecken-Weltmeisterschaft 2013 vor. Die Speedweek in Oschersleben markiert die dritte und vorletzte Runde der diesjährigen Endurance-WM-Saison. BMW Motorrad HP RaceSupport wird Partner BMW Motorrad France Team Thevent wieder vor Ort unterstützen.

Das Trio bestehend aus den beiden Franzosen Erwan Nigon und Sébastien Gimbert und dem Australier Damian Cudlin teilen sich dieses Mal die BMW S 1000 RR mit der Startnummer 99. Die drei Fahrer waren in der Vergangenheit sehr erfolgreich und haben mit dem BMW Motorrad France Team Thevent in der Gesamtwertung der Langstrecken-Weltmeisterschaft zweimal den zweiten Platz belegt.

In dieser Saison konnten sie bisher aufgrund anderer Verpflichtungen in der italienischen CIV-Meisterschaft und der Internationalen Deutschen Motorrad-Meisterschaft IDM noch nicht gemeinsam antreten. Damit sind die Acht Stunden von Oschersleben an diesem Wochenende das erste Rennen, für das alle drei Stammpiloten verfügbar sind.

Die Mannschaft hat mit Ausfällen beim Bol d'Or und in Suzuka eine schwierige Saison erlebt, doch das Team reist mit neuer Zuversicht nach Oschersleben. Alle drei Fahrer verfolgen ein klares Ziel: Sie möchten Punkte sammeln, und falls sich die Möglichkeit ergibt, werden sie versuchen, den ersten Heimsieg für die BMW S1000RR in einem Weltmeisterschaftslauf zu holen.

«Es ist wichtig, dass wir das Rennen an diesem Wochenende beenden, und es ist genauso wichtig, dass wir dabei so viele Punkte wie möglich holen», sagt Teamchef Michael Bartholemy. «Es ist nicht einfach, das nötige starke Ergebnis zu holen und das Risiko, das man dafür eingeht, richtig abzuwägen. Doch in Damian, Sébastien und Erwan haben wir drei erfahrene Piloten, die mehr als in der Lage dazu sind, an diesem Wochenende genau dies zu tun.»

«Wir freuen uns auf unser Heimspiel in Oschersleben», erklärt Berthold Hauser, Leiter BMW Motorrad HP RaceSupport. «Wir können zu Recht optimistisch sein. Alle drei Fahrer haben mit der RR bereits in der Vergangenheit Siege gefeiert, und bei den bisherigen Rennen haben wir gesehen, dass wir auch in diesem Jahr ein schnelles und konkurrenzfähiges Paket haben. Wir hoffen, dass wir in Oschersleben die Belohnung bekommen für die harte Arbeit, die das Team und unsere Spezialisten geleistet haben. Wir brauchen nur ein reibungsloses Wochenende. Dann kommt ein starkes Ergebnis ganz von allein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE