Suzuka 8h: Neunter Sieg in Folge für Bridgestone

Von Helmut Ohner
Endurance-WM
Der zweite Sieg in Folge für das Team MuSASHI RT HARC-PRO beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka war gleichzeitig der neunte Erfolg für den Reifenausstatter Bridgestone.

Mit einem Sieg von MuSASHI RT HARC-PRO endete die 37. Auflage des Acht-Stunden-Rennens auf der ehemaligen Grand-Prix-Strecke in Suzuka. Am Ende des wegen heftiger Regenfälle um 65 Minuten später gestarteten Rennens schafft es mit Kagayama & Verity lediglich ein Team, das nicht von Bridgestone ausgerüstet wurde, in die Top-7.

Obwohl die Bedingungen mehrmals von nass auf trocken und wieder zurück wechselten, führten während des gesamten Rennens Bridgestone-bereifte Teams. Lediglich der für seine Blitzstarts bekannte Schweizer Moto2-Pilot Dominique Aegerter schaffte es von der sechsten Startposition kurz die Führung an sich zu reißen.

Lange Zeit sah es nach einem Sieg von Kohsuke Akiyoshi, Jonathan Rea und Lorenzo Zanetti aus, doch ein Sturz des Japaners in Runde 109 verhinderte den sicher scheinenden Erfolg von FCC TSR Honda. Danach sorgte MuSASHI RT HARC-PRO mit Takumi Takahashi, Leon Haslam und Michael van der Mark nicht nur für den fünften Sieg in Folge für Honda, sondern auch für den neunten in Serie für den Reifenausrüster Bridgestone.

Mit Yoshimura Suzuki (2.), Monster Energy Yamaha with YSP (4.), TOHO Racing with Moriwaki (5.), Honda Suzuka Racing (6.) und Honda Team Asia klassierten sich fünf weitere von Bridgestone ausgerüstete Mannschaften in den Top-7!

«Glückwunsch an MuSASHI RT HARC.PRO für die Wiederholung ihres Vorjahreserfolges. Die wechselnden Bedingungen haben es für die Fahrer sehr schwierig gemacht. Es freut mich, dass wir sowohl im Nassen als auch im Trockenen die richtigen Mischungen parat hatten. Es zeigt, dass wir in die richtige Richtung entwickelt haben», so Bridgestone Generalmanager Shinichi Yamashita.

«Wir sind glücklich, dass wir zum zweiten Mal in Folge das so wichtige Rennen für uns entscheiden konnten», versicherte Shigeki Honda von MuSASHI RT HARC-PRO. «Im Namen unseres gesamten Teams möchte ich mich bei Bridgestone für die Unterstützung bedanken. Ich glaube, dass die Performance der Reifen unter diesen schwierigen Bedingungen ein entscheidender Faktor für unseren Sieg war.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
9AT