Espargaró, Smith und Nakasuga Schnellste in Suzuka

Von Helmut Ohner
Espargaró, Nakasuga und Smith (vlnr.) wollen den Siegeszug von Honda unterbrechen

Espargaró, Nakasuga und Smith (vlnr.) wollen den Siegeszug von Honda unterbrechen

Bei den abschließenden Tests für das Acht-Stunden-Rennen in Suzuka erwiesen sich die offiziellen Yamaha-Werksfahrer Pol Espargaró, Bradley Smith und Katsuyuki Nakasuga als schnellstes Team.

Pol Espargaró und Bradley Smith machten beim abschließenden Zwei-Tage-Test für das Acht-Stunden-Rennen von Suzuka zum ersten Mal Bekanntschaft mit dem schwierigen Kurs. Die beiden Yamaha-Tech3-MotoGP-Piloten teilten sich am ersten ein Motorrad, um sich auf der ehemaligen Grand-Prix-Strecke einzurollen. Währenddessen konzentrierte sich ihr Teamkollege Katsuyuki Nakasuga mit der zweiten Maschine auf die richtige Reifenwahl, den Kraftstoffverbrauch und das Setup.

Am zweiten Tag wurde von den drei Yamaha-Werkspiloten eine passende Abstimmung für das Fahrwerk am Einsatzmotorrad gesucht. Nakasuga, Espargaró und Smith waren sich rasch über das gemeinsame Setup einig, weil es keinen großen Unterschied in ihren Ausfassungen gab. Als Beweis für ihre gute Arbeit markierte das Team mit 2.07,995 und 2.08,167 an beiden Tagen die Bestzeit.

Weil Espargaró und Smith im Gegensatz zu ihrem japanischen Teamkollegen davor noch kein Endurance-Rennen bestritten haben und deshalb noch keine Erfahrungen mit Boxenstopps machen konnten, wurde großes Augenmerk auf diesen wichtigen Aspekt eines Langstrecken-Rennens gelegt. Mit der Unterstützung aller Teammitglieder fanden sich der Spanier und der Brite schnell zurecht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 23.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 00:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Fr.. 24.09., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 01:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 24.09., 02:15, Spiegel TV Wissen
    Meine Story
  • Fr.. 24.09., 02:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 24.09., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 03:20, Motorvision TV
    Truck World
  • Fr.. 24.09., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
9DE