Afrika wartet auf die Hardenduristen

Von Katja Müller
Enduro
Andreas Lettenbichler kämpft sich durch Afrika

Andreas Lettenbichler kämpft sich durch Afrika

Am kommenden Wochenende ist es soweit: 260 Rennfahrer aus der ganzen Welt gehen bei der 42. «Roof of Africa» an den Start.

Vom 25. Bis 27. November geht es in drei Etappen mit 114, 236 und 180 Kilometern durch das afrikanische Hochland, quer durch das Bergkönigreich Lesotho in Südafrika

Ausserdem wird dieses Mal unterteilt in das Gold-, Silber- und Bronze-Level. Diese Level stellen verschiedene Schwierigkeitsstufen dar. Die Gold- und Silber-Anwärter müssen bei der Zielankunft der dritten Etappe jeweils noch eine weitere Strecke zurücklegen.

Mit am Start sind der Doppelgewinner [*Person Chris Birch*], der Deutsche [*Person Andreas Lettenbichler*], [*Person Simo Kirssi*] mit dem BMW-Husqvarna-Team und viele mehr.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 16.01., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Sa. 16.01., 17:35, Motorvision TV
    Dakar Series Merzouga Rally 2017
  • Sa. 16.01., 17:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 17:55, ATV
    Bauer sucht Frau
  • Sa. 16.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 16.01., 18:10, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Sa. 16.01., 18:30, Motorvision TV
    Dakar Series Merzouga Rally 2018
  • Sa. 16.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 16.01., 18:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
5DE