Roof of Africa: Erfolg für Husqvarna

Von Katja Müller
Enduro
Andreas Lettenbichler wurde Dritter

Andreas Lettenbichler wurde Dritter

Nach dem Pech im letzten Jahr, als Andreas Lettenbichler in Führung liegend ausfiel, hatte der Deutsche und das BMW-Husqvarna-Team einiges gutzumachen.

Der Deutsche Andreas Lettenbichler war zum zweiten Mal bei dem prestigeträchtigen Rennen quer durch das in Südafrika gelegene Königreich Lesotho am Start. Auf bis zu 3500 Meter hochgelegenen Streckenabschnitten in den Maluti-Bergen gab es auch dieses Jahr ein Wechselbad der Gefühle.

Am ersten Tag kam Lettenbichler mit seiner Husqvarna nach 120 Kilometern über relativ einfaches Gelände auf Rang 11 ins Ziel, sein Teamkollege auf Platz 7.

An Tag 2 holte 36-Jährige konstant auf und lag bereits auf Rang 3. Dann aber verfuhr er sich und kam nur als Zehnter ins Ziel. «Ich wollte einfach zu viel und war kurz unaufmerksam» gab Lettenbichler im Ziel zu.

Am dritten Tag sollte es besser laufen. Auf den letzten 150 Kilometern fuhr Lettenbichler mit viel Einsatz, um seinen Fehler vom Vortag wieder auszubügeln. Er startete eine rasante Aufholjagd und rückte immer näher an die beiden Führenden Chris Birch und Jade Gutzeit heran. Für mehr reichte aber letztendlich die Kraft nicht mehr aus. Der Bayer kam auf einem guten dritten Rang ins Ziel.


Resultate Roof of Africa 2010
1. Chris Birch (NZL), KTM, 18:24.25 Stunden Gesamtfahrzeit
2. Jade Gutzeit (ZA), Yamaha, 18:43.34
3. Andreas Lettenbichler (D), Husqvarna, 19:05.57
4. Paul Bolton (GB), KTM, 19:12.56
5. Craig Stone (ZA), KTM, 19:29.34

12. Simo Kirssi (FIN), Husqvarna, 21:29.27
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 17:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 20.01., 18:40, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE