Romaniacs 2021, Tag 3: Lettenbichler vor Gesamtsieg

Von Tim Althof
Den vorletzten Tag bei der vierten Saisonstation der FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft bei den Red Bull Romaniacs gewann Sherco-Fahrer Wade Young, der KTM-Pilot Manuel Lettenbichler rückte dem Gesamtsieg ein Stück näher.

Nach einer Nacht unter Sternen begann der zweite Teil der härtesten Hard Enduro-Veranstaltung der Welt. Die Teilnehmer hatten zu Beginn des dritten Tages in Rumänien mit den Folgen der zwei vorangegangenen harten Etappen zu kämpfen, konnten sich aber auf einen etwas weniger anspruchsvollen und deutlich kürzeren Tag freuen.

Wade Young (Sherco) startete als Vierter und er war auf einer Mission unterwegs. Billy Bolt von Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing war der Erste auf seiner Liste der Fahrer, die er einholte, und als er Bolts Hinterrad erreichte, pushte das Duo gemeinsam weiter, bevor es zu einem Trio wurde, als beide Youngs Teamkollegen Mario Roman einholten.

Young und Bolt fuhren den größten Teil des Tages zusammen und schafften es, sich in der Schlussphase von Roman zu lösen, hatten aber nicht den Speed, um den Rückstand auf Manuel Lettenbichler aufzuholen, der als Erster startete. Youngs Bemühungen wurden jedoch gebührend belohnt: Der Südafrikaner holte den vorletzten Etappensieg der Rallye und Bolt wurde mit 34 Sekunden Rückstand Zweiter.

Ein weiterer herausragender Tag war es erneut vom bulgarischen Youngstar Teodor Kabakchiev (Husqvarna). Nach einem harten Einsatz an Tag 2 sicherte ihm der dritte Platz auf der dritten Etappe das beste Ergebnis seiner Karriere.

Mit elf Sekunden Rückstand belegte Lettenbichler von Red Bull KTM Factory Racing den vierten Platz und bestätigte damit seinen Vorsprung von 21 Minuten und elf Sekunden auf Wade Young vor dem letzten Renntag am Samstag. Roman verlor viel Zeit und rutsche auf Rang 3 ab, mit vier Minuten Vorsprung in der Gesamtwertung auf Billy Bolt.

Der Kampf um den letzten Podestplatz ist von Spannung geprägt, denn Roman, Bolt und Beta-Fahrer Jonny Walker sind nur neun Minuten voneinander getrennt. Der letzte Tag bei den Red Bull Romaniacs beinhaltet den traditionellen «Gusterita Hillclimb» und alle Augen werden auf Lettenbichler gerichtet sein.

Tagessieger Wade Young erklärte nach dem dritten Renntag: «Am Anfang habe ich sehr hart gepusht, damit ich schnellstmöglich auf die vor mir gestarteten Boden gutmachen konnte. Ich habe Billy und Mario einholen können und wir sind zusammen über den Tag gekommen. Am Ende konnte ich einen kleinen Vorsprung herausholen und deshalb gelang mir der Sieg. Ich habe die Marathon-Etappe genossen und es war sehr gut organisiert.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 16.09., 13:20, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 16.09., 13:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Do.. 16.09., 14:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 16.09., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 14:50, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 16.09., 15:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do.. 16.09., 15:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do.. 16.09., 17:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Italien 2021: Die Analyse, Highlights aus Monza
  • Do.. 16.09., 18:15, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
  • Do.. 16.09., 19:05, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
2DE