Rallye-EM 2015: Preisgelder für Privatfahrer

Von Toni Hoffmann
ERC
Die Rallye-EM 2014

Die Rallye-EM 2014

In der Rallye-Europameisterschaft 2015 werden erstmals Preisgelder für die Privatfahrer ausgelobt, zudem soll die Fernseh-Präsenz erhöht werden.

Nach Plänen des EM-Promoters Eurosport Events werden 2015 erstmals die Privatteams in der Rallye-Europameisterschaft mit Preisgeldern bedacht. Während der Saison 2015, der am ersten Januar-Wochenende bei der österreichischen Jännerrallye eröffnet wird, sollen für die zehn Läufe 200.000 € als Preisgelder für die Amateure ausgelobt werden. Pro Lauf werden somit 20.000 € ausgeschüttet. Diese werden nach der Platzierung der Privatiers im Gesamtklassement bis zum siebtbesten Privatfahrer verteilt, nach dem Schlüssel 1. Platz = 7.000 €, 2. Rang = 5.000 €, 3. Position = 3.000, 4. Platz = 2.000 und für die Plätze fünf bis sieben gibt es jeweils 1.000 €.  

Die betreffenden Piloten müssen allerdings für die Rallye-EM registriert sein, dürfen keine Werksunterstützung genießen, müssen Reifen eines der drei Partner (Michelin, Pirelli, Yokohama) benutzen und dürfen nicht in einem RRC-Fahrzeug starten.  

Eurosport möchte seine TV-Präsenz bei jedem EM-Lauf erweitern. So soll es eine Vorschau am Tag vor dem Start der jeweiligen Rallye geben. Von jedem Rallyetag gibt es einen 13-minütigen TV-Slot, am letzten Tag sind es 26 Minuten. Am Dienstag nach jedem Lauf wird das beliebte Magazin «ERC inside» mit 26 Minuten ausgestrahlt. Zudem soll die Junior-Wertung im Fernsehen besser berücksichtigt und neben den aktuellen 15 TV-Minuten bei der Vorschau mehr Platz bekommen.  

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE