Video mit David Coulthard: Verrückter Taxi-Fahrer

Von Mathias Brunner
David Coulthard: Wehe, wenn er losgelassen

David Coulthard: Wehe, wenn er losgelassen

​Seit kurzem läuft im britischen Fernsehen ein ungewöhnlicher Werbe-Spot der Versicherungsgesellschaft Aviva: Sie zeigt den früheren Formel-1-Star David Coulthard als verrückten Fahrer eines Taxis.

Die britische Versicherungsgesellschaft Aviva will die Autofahrer zu sicherem Fahren ermahnen. Sie belohnt beispielsweise Versicherungsnehmer, die sich im Strassenverkehr vorbildlich benehmen, mit tieferen Versicherungsprämien.

Um auf ihre Aktion aufmerksam zu machen, zeigt Aviva in einem Werbe-Spot im britischen Fernsehen genau das scheinbare Gegenteil von sicherem Fahren: Zwei Passanten steigen in ein Taxi ein und erleben dann ihr blaues Wunder.

Der auf den ersten Blick komplett durchgeknallte Fahrer erweist sich als der 246fache GP-Teilnehmer David Coulthard. Der 45jährige Schotte pfeffert seine Passagier auf einen Höllenritt durch Liverpool.

Natürlich waren die Strassen für die Fahrkünste des 13fachen GP-Siegers abgesperrt, und im Heck sassen – aus Sicherheitsgründen – Schauspieler, die genau wussten, was auf sie zukommt. Aber Spass macht die Werbung trotzdem, die derzeit im britischen Fernsehen läuft.

David Coulthard, WM-Zweiter von 2001, hat sich in der Vergangenheit schon mehrfach für Kampagner stark gemacht, die für mehr Sicherheit im Strassenverkehr plädieren.

Das Video sehen Sie hier:

Es ist nicht selten, dass Formel-1-Fahrer ahnungslose Insassen veräppeln. So lachte die Welt über den russischen Red-Bull-Fahrer Daniil Kvyat, der seine Führerscheinprüfung machen wollte:

Unbezahlbar auch Sebastian Vettel, der für die Firma Tirendo (Reifenverkauf übers Internet) als Mechaniker mit Schmerbauch auftrat:

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.09., 15:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mi.. 28.09., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2006: Großer Preis von San Marino
  • Mi.. 28.09., 16:30, Motorvision TV
    Gearing Up 2022
  • Mi.. 28.09., 17:00, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Mi.. 28.09., 18:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mi.. 28.09., 18:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mi.. 28.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 28.09., 20:00, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Mi.. 28.09., 22:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mi.. 28.09., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
» zum TV-Programm
3AT