Hoffnung für Sauber

Von Peter Hesseler
Formel 1
Hamashima sieht Sauber bevorteilt

Hamashima sieht Sauber bevorteilt

Schweizer Team könnte mit seinem reifenschonenden Auto für Überraschungen sorgen, glaubt Bridgestone-Experte.

Interessante Einschätzung von Bridgestone-Direktor Hirohide Hamashima wenige Tage vor dem Saisonstart (14.3., Bahrain). Der Refenspezialist glaubt nach Studium der Testdaten: «Zwischen den vier Topteams McLaren, Ferrari, Red Bull Racing und Mercedes GP wird es in Sachen Abrieb sehr ähnlich zugehen», glaubt der Japaner nach Analyse des Reifenverschleisses der Vortests. «Aber Sauber ist konstanter.»

Damit bestätigt Bridgestone Einschätzungen, die das Schweizer Team durchaus für positive Überraschungen vorsehen.

Insbesondere könne Sauber es schaffen, glaubt Hamashima, in der Qualifikation mit weicheren (und üblicherweise schnelleren) Mischungen als die Gegner zu fahren, ohne im Rennen dafür bezahlen zu müssen.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
17