Premiere in Maranello: Ferrari-Motor für 2017 läuft!

Von Rob La Salle
Formel 1
Das Ferrari-Team darf sich freuen, die neue rote Göttin wurde am Freitag erstmals zum Leben erweckt

Das Ferrari-Team darf sich freuen, die neue rote Göttin wurde am Freitag erstmals zum Leben erweckt

Knapp eine Woche nach Mercedes hat auch die Scuderia den 2017er-Ferrari erstmals angelassen. Wie der neue Renner von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen heissen wird, erfahren die Fans jedoch noch nicht.

Vor etwas mehr als einer Woche begeisterte Mercedes die Formel-1-Fans mit einem ganz speziellen Video. In diesem durften die Zuschauer miterleben, wie der neue Silberpfeil für die Saison 2017 erstmals angelassen wurde.

Kurz nach den Weltmeistern zog auch die Red Bull-Nachwuchsschmiede Toro Rosso nach. Der Rennstall aus Faenza präsentierte ein Video, in dem sich das Team zum «Fire-up» des STR12 versammelt und das zünden des neuen F1-Motors zumindest zu hören ist.

Am Freitag durften schliesslich auch die Mitarbeiter der Scuderia Ferrari ihren neuen GP-Renner für die anstehende Saison erstmals hören, wie die Kollegen von «Motorsport.it» berichten. Unter Beifall des Teams, das sich wie üblich zur Premiere versammelt hatte, wurde der 2017er-Bolide mit der internen Bezeichnung 668 zum ersten Mal zum Leben erweckt.

Wie der neue Dienstwagen von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen heissen wird, werden die Fans erst bei der offiziellen Präsentation am 24. Februar erfahren. Dann findet auf der Ferrari-Hausstrecke in Fiorano auch die Streckenpremiere der neuen roten Göttin statt.

Das Debüt geschieht im Rahmen eines Filmtages, bei dem das neue Auto zu Werbezwecken auf speziellen Reifen höchstens 100 km bewegt werden darf.

Die erste echte Testchance gibt es für Ferrari und alle anderen GP-Teams am 27. Februar, denn dann beginnen die Vorsaison-Testfahrten auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya. Der Saisonstart in Melbourne erfolgt einen Monat später am 26. März.

Fire-up des ersten Silberpfeils

Toro Rosso lässt den STR12 zum ersten Mal an

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 08.05., 15:30, Sat.1
    ran racing: Formel E - WM live aus Monaco
  • Sa.. 08.05., 15:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa.. 08.05., 16:20, ORF 1
    Formel E 2021
  • Sa.. 08.05., 16:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 08.05., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa.. 08.05., 17:50, Motorvision TV
    French Drift Championship 2020
  • Sa.. 08.05., 18:00, Das Erste
    Sportschau
  • Sa.. 08.05., 18:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Sa.. 08.05., 18:30, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
3DE