Hülkenbergs harter Kampf

Von Peter Hesseler
Formel 1
Hülkenbergs Tempo reichte nicht für die Top 10

Hülkenbergs Tempo reichte nicht für die Top 10

Der Williams-Pilot schaffte es in der Qualifikation zum Spanien-GP in Barcelona trotz ordentlichen Tempos nicht unter die besten Zehn.

Das Williams-Team beklagt eine verpasste Chance. [*Person Nico Hülkenberg*], der noch im ersten Qualifikationsabschnitt schneller als [*Person Fernando Alonso*] (Ferrari) und [*Person Lewis Hamilton*] (McLaren-Mercedes) gefahren war, landete in Q2 vier Zehntel hinter dem begehrten zehnten Platz, den [*Person Kamui Kobayashi*] im verbesserten Sauber C29 eroberte.

Hülkenberg, der am Freitag einen Unfall hatte und im ersten Qualifikationsabschnitt einen heftigen Ausritt (mit leichten Beschädigungen als Folge), pilotierte den Williams-Cosworth letztlich auf Position 13.

Der Deutsche aus Emmerich sagt: «Persönlich bin ich zufrieden mit meiner Qualifikationsleistung. Natürlich streben wir Höheres an als Platz 13. Aber der entspricht momentan unserem Leistungsstand.»

Das heisst: Mehr ist mit dem Auto nicht drin.

Eher weniger, denn erstmals in diesem Jahr blieb Routinier [*Person Rubens Barrichello*], der Teamkollege Hülkenbergs, im ersten Qualifikationsabschnitt hängen. Williams-Technikchef Sam Michael führte dies auf hohes Verkehrsaufkommen zurück, Barrichello selbst auch auf kleinere Fahrzeugbeschädigungen durch Steinschlag.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 23.06., 13:00, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Mi.. 23.06., 14:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 23.06., 14:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 23.06., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi.. 23.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 23.06., 16:25, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 23.06., 16:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 23.06., 17:20, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Mi.. 23.06., 17:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Mi.. 23.06., 18:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3DE