Lewis Hamilton: Heftige Kritik zum Weihnachtsfest

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Lewis Hamilton sorgt in den sozialen Medien für Wirbel

Lewis Hamilton sorgt in den sozialen Medien für Wirbel

Mit einem Video sorgt Formel-1-Champion Lewis Hamilton für Diskussionen in den sozialen Medien. Der Mercedes-Star zeigt sich entsetzt, weil sein Neffe ein Prinzessinnen-Kostüm trägt – und wird dafür heftig kritisiert.

Normalerweise erntet Lewis Hamilton für seine Videos in den sozialen Medien viel Zuspruch von seiner riesigen Online-Fangemeinde. Doch mit dem jüngsten Video des vierfachen Champions, das derzeit in den sozialen Medien die Runde macht, sorgt er vor allem für eines: Viel Kritik.

Denn Hamilton zeigt sich darin beim Familien-Weihnachtsfest enttäuscht darüber, dass sein kleiner Neffe ein Prinzessinnen-Kostüm trägt. «Ich bin gerade sehr traurig, schaut euch meinen Neffen an», erklärt Hamilton in Richtung Kamera, bevor er sich zum Knirps umdreht, der sichtlich viel Spass an seiner Verkleidung hat.

«Warum trägst du ein Prinzessinnen-Kostüm?», fragt ihn Lewis. «War das dein Weihnachtsgeschenk?» Worauf er ein enthusiastisches Nicken und Gekicher vom Kleinen erntet. Dann weist er den fröhlichen Knaben mit lauter Stimme zurecht: «Jungs tragen keine Prinzessinnen-Kostüme!»

Damit handelt sich der Silberpfeil-Pilot viele böse Bemerkungen auf Twitter und ein. Während die einen darauf hinweisen, wie schädlich solche Rollenbilder für die Entwicklung von Kindern seien – und wie rückständig die Ansicht des vierfachen Champions – ärgern sich andere darüber, dass der Formel-1-Profi den Kleinen vor den Augen seiner Millionen Follower für etwas zurechtweist, was dem Kind offensichtlich gefällt und keinem schadet.

Mit diesen Reaktionen auf sein Weihnachtsvideo hat Hamilton, der ein Kinderfreund ist und selbst einmal eine Familie gründen will, bestimmt nicht gerechnet. Viele finden: Das hätte er sich denken können – schliesslich steht er als Vorbild vieler Kinder unter besonders scharfer Beobachtung.

Immerhin: Auf die Laune von Hamiltons Neffen scheint die Standpauke seines Onkels hingegen keinen grossen Einfluss zu haben – der Kleine hält sich kurzerhand die Ohren zu und wendet sich ab.

Hamilton löschte das Video wieder von seinen Social-Media-Seiten. Einen Tag nach dem Fauxpas entschuldigte er sich mit folgenden Worten: «Gestern spielte ich mit meinem Neffen und ich habe realisiert, dass meine Worte unangemessen waren, deshalb habe ich diesen Eintrag wieder gelöscht. Ich wollte niemanden damit vor den Kopf stossen oder beleidigen. Ich liebe es, dass mein Neffe die Freiheit geniesst, sich auszuleben – so wie wir das alle tun sollten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 28.10., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 28.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 28.10., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 28.10., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
13DE